LED Blaulicht Röhren gegen Schimmelbildung

Beleuchtung in Lebensmittel-Lagerräumen und Transportfahrzeugen

METOLIGHT LED-Röhren Serie BFC-SCE (PresseBox) ( Kirchheimbolanden, )
Asmetec liefert METOLIGHT LED-Röhren Serie BFC-SCE bestückt mit hoch-effizienten blauen LEDs mit Peak um 460 nm. Sie dienen zur Verzögerung von Schimmel- und Toxinbildung bei Lebensmitteln während der Lagerung.

Hervorragend geeignet zur Beleuchtung in Kühlräumen, Lebensmittellägern, Transport-LKW, Kühlhäusern.

Pilze haben eine Art „innere Uhr“: Der Tag-Nacht-Rhythmus beeinflusst die Toxinbildung der Pilzgattung Penicillium. Im Dauerdunkel ist die Toxinbildung hoch, Licht - insbesondere blaues Licht – hemmt die Toxinbildung erheblich und reduziert deutlich das Schimmelwachstum. Durch schmalbandiges blaues Licht werden in den Schimmelpilzen die Mykotoxin-Gene herabgeregelt. Blaues Licht zerstört sogar das Gift Ochratoxyn A und tötet ca. 80% der Pilzsporen ab.


METOLiGHT LED-Röhren BFC-SCE werden nach den Vorschriften des VDE gefertigt.

Auf diese LED-Röhren der BFC-SCE - Serie erhalten Sie eine Garantie von 5 Jahren auf alle Gehäuseteile. Auf die Elektronik inkl. LEDs, Leiterplatte und Netzteil eine Garantie von 2 Jahren.

Lieferbare Varianten:
LED-Röhre-BFC 60 cm, T8, 10 Watt, fungizid
LED-Röhre-BFC 90 cm, T8, 12 Watt, fungizid
LED-Röhre-BFC 120 cm, T8, 18 Watt, fungizid
LED-Röhre-BFC 150 cm, T8, 22 Watt, fungizid
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.