Das Kultobjekt: Die berühmte Berlin-Uhr als neu aufgelegtes Tischmodell auf LED-Basis

Die berühmteste Uhr der Welt - das ideale Weihnachtsgeschenk

Berlin Uhr - Eine Mengenlehreuhr - Das Kultobjekt (PresseBox) ( Kirchheimbolanden, )
Die Berlin Uhr wurde 1975 von Ingenieur Dieter Binninger im Auftrag des Berliner Senats entwickelt. Sie ist die erste Uhr der Welt, die anhand von leuchtenden farbigen Feldern die Uhrzeit anzeigt. Seit 1997 steht sie am Europacenter neben dem Eingang der Tourist Information.

Asmetec stellt die Neuauflage der bekannten Berlin Uhr als Tischmodell mit neuester Technologie auf LED-Basis vor.

Das neue Tischmodell ist gerademal 19 cm hoch und findet somit überall im Haushalt, Wohnungen, wie auch am Arbeitsplatz einen geeigneten Standort.

Das Anzeigenfeld ist 8 x 11 cm und 3 cm tief. Über ein komfortables Bedienfeld
(8 x 8 x 5 cm) lässt sich diese Uhr einfach und bequem programmieren.

Die Uhr hat zwei getrennt einstellbare Weckzeiten und wird über eine internen
RISP-Prozessor gesteuert.

Dieses Tischmodell hat gegenüber dem Original eine deutlich verbesserte Ablesbarkeit, die Leuchtstärke der Anzeige ist dimmbar und der Stromverbrauch nur ca. 5 Watt.

Jeder Uhr liegt eine umfangreiche Bedienungsanleitung bei - hier wird auch das genaue Ablesen der Uhr erklärt und auch die zahlreichen Zusatzfunktionen wie Einstellen der Uhr, Weckzeiteinstellung, Nullstellung, Alarmzeit 1 und 2 und Dimmen der LED-Anzeige.

Die Mengenlehreuhr wird komplett in Handarbeit in Berlin gefertigt, von der Elektronik über Bestückung, Gehäusebau und Programmierung - alles Made in Germany.

Die Berlin Uhr ist ein echtes Sammlerstück, ein Kultobjekt, ein geniales Geschenk und Dekorationsobjekt.

Lieferung erfolgt in einer attraktiven Geschenkbox.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.