Prof. Dr. med. Jan Hendrik Storre ist neuer Chefarzt für Intensiv-, Schlaf-, und Beatmungsmedizin in Gauting

Gauting, (PresseBox) - Prof. Dr. med. Jan Hendrik Storre ist neuer Chefarzt der Abteilung für Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin der Asklepios Lungenfachklinik in Gauting. Prof. Storre kommt von den Kliniken der Stadt Köln, wo er das Weaningzentrum und die Abteilung außerklinische Beatmung und Schlaflabor geleitet hat. Der erfahrene Facharzt für Innere Medizin, Pneumologie, Schlaf- und Intensivmedizin ist Vorstandsmitglied der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für außerklinische Beatmung e.V. (DIGAB) und fungiert als Fachexperte für die Zertifizierung von Weaningzentren der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V. (DGP).

„Mit Prof. Storre kommt ein ausgewiesener Experte als Chefarzt in das Ärzteteam der Lungenklinik“, sagt Dr. Joachim Ramming, Regionalgeschäftsführer Bayern der Asklepios Kliniken GmbH. „Wir sind froh Prof. Storre für diese Position gewonnen zu haben. Unter der neuen Führung soll die Abteilung ihre Spitzenposition unter den Weaningzentren in Deutschland erhalten und ausbauen“, so Dr. Ramming. Der gebürtige Göttinger habilitierte 2011 mit seiner Arbeit über „Monitoring der Ventilation bei nächtlicher nicht-invasiver Beatmung“ an der Medizinischen Fakultät der Albert-Ludwigs-Universität Freiburg im Breisgau und erhielt 2016 an der dortigen Fakultät eine außerplanmäßige Professur. Sein beruflicher Weg führte ihn aus Freiburg als leitender Oberarzt in die Lungenklinik Merheim der Kliniken der Stadt Köln.

Prof. Storre ist als diesjähriger Kongresspräsident des 25. Jahreskongresses der Deutschen Interdisziplinären Gesellschaft für Außerklinische Beatmung e.V. zusammen mit dem 12. Beatmungssymposium unter der Schirmherrschaft der Deutschen Gesellschaft für Pneumologie und Beatmungsmedizin e.V, ein fester Bestandteil der klinischen und wissenschaftlichen Fachwelt der Lungenheilkunde.

Website Promotion

ASKLEPIOS Fachkliniken München-Gauting

Die Gautinger Lungenklinik ist mit 268 Betten und jährlich über 10.000 stationär behandelten Patienten die größte Lungenklinik in Bayern und zählt zu den fünf führenden Lungenkliniken bundesweit. Unter der Leitung des Ärztlichen Direktors, Prof. Dr. med. Jürgen Behr, verfügt die Fachklinik über eine der größten Abteilungen für Lungenerkrankungen und Lungendiagnostik in Deutschland. Das hochspezialisierte thoraxchirurgische Zentrum wird von Chefarzt Prof. Dr. med. Rudolf Hatz geleitet. Chefarzt der Klinik für Intensiv-, Schlaf- und Beatmungsmedizin, eines von 38 zertifizierten Weaningzentren in Deutschland, ist Prof. Dr. med. Jan H. Storre. Die Kliniken sind Lehrkrankenhaus der Ludwig-Maximilians-Universität München und Gründungsmitglied des Comprehensive Pneumology Centers (CPC) sowie eine der wenigen außeruniversitären Lungenkliniken im Deutschen Zentrum für Lungenforschung (DZL). Die KTQ zertifizierte Klinik erhält seit 2012 jährlich das begehrte Siegel "Top nationales Krankenhaus" des Nachrichtenmagazins Focus.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.