Kontrolle des Benutzerzugriffs- und Sicherheitsanalysen in Netzwerken werden immer wichtiger

Kontrolle des Benutzerzugriffs- und Sicherheitsanalysen in Netzwerken werden immer wichtiger (PresseBox) ( Erfurt, )
Der Einsatz der Software asbLANtools in der neuen Version 2.9 von asb Systemhaus bietet Unternehmen, Behörden und Einrichtungen bessere Möglichkeiten personenbezogene Daten in Netzwerken zu schützen und die gesetzlichen Forderungen des Datenschutzes einzuhalten.

Die Software asbLANtools ermöglicht es Administratoren und Revisoren alle relevanten Berechtigungen zu analysieren, aufzubereiten und zu dokumentieren.

Mit asbLANtools können ganze Netzwerke gescannt und die Ergebnisse jederzeit offline analysiert und dokumentiert werden. Die neue Version 2.9 bietet weit reichende Möglichkeiten, kundenspezifische Anforderungen bezüglich Netzwerkstruktur und Domänengestaltung zu berücksichtigen. Eine umfangreiche Datenansicht kann für Auswertungen individuell angepasst werden, womit sich die Aufmerksamkeit auf sensible Details erhöht.

asbLANtools kann in allen Windows Umgebungen ab Windows 2000 eingesetzt werden. Hauptsächliche Anwenderbereiche sind mittlere bis große Unternehmen aller Branchen.

Mit asbLANtools erhalten die Revision und Administration ein Werkzeug mit über 15-jähriger Erfahrung für die Analyse, welches die effektive Kontrolle von benutzerbezogenen Berechtigungen im Netzwerk unterstützt. Die Komplexität von Berechtigungen wird dabei durch verschiedene Möglichkeiten der Visualiserung verständlich und nachvollziehbar dargestellt.

Einmal erfasste Daten (Berechtigungen) können für die Revision archiviert und jederzeit offline ausgewertet und mit anderen Sicherheits-Datenbeständen verglichen werden.

Einfache visuelle Übersichten verhindern Fehlinterpretationen, zeigen komplexe, gewachsene Berechtigungsstrukturen sowie Problemstellungen auf und bieten die erforderliche Unterstützung zur Vereinfachung (Administration) und somit der Beherrschung von Berechtigungskonzepten.

asbLANtools ist ein Produkt zur Analyse und Dokumentation von Berechtigungen für alle gängigen/verfügbaren Microsoft Betriebsysteme. Über einen frei konfigurierbaren LDAP Scanner können beliebige Informationen aus dem Actove Directory erfasst und zur auswertung in die Datenbank überfhrt werden. Die Software wird auch für die Migration bzw. Outsourcing von Unternehmensteilen eingesetzt.

Die Visualisierung ermöglicht eine effektive Kontrolle, Bereinigung und Langzeitüberwachung auf Fachbereichsebene. Dies entlastet zentrale Einrichtungen (Administration, Revision) und spart somit wertvolle Ressourcen bei gleichzeitig hoher Datenschutzqualität. Mit asbLANtools lassen sich Risiken des Missbrauchs von persönlichen und Betriebsdaten minimieren. Eine jederzeitige Übersicht ist Voraussetzung für mehr Sicherheit im Netzwerk. Gesetzliche Datenschutzbestimmungen erfordern den Einsatz eines Werkzeuges wie asbLANtools.

Verfügbarkeit ab sofort.

Funktionsübersicht

- Visuelle Berechtigungsauswertung
- Domain übergreifender Netzwerk Scan
- Automatisierte Daten Scan ohne Installation auf Fremdsystemen
- Effektives transaktionsgestützes Datenbankmodell
- Auswertung von vertrauten uns Subdomäne Beziehungen
- Jederzeit Auswertungen durch Fremdmodule möglich (SQL Schnittstelle)
- Vordefinierte leistungsfähige und anpassbare Reports
- Unterstützt die Analyse aller Windows Betriebssysteme ab Windows 2000

Neuerungen in Version 2.9:

- Frei konfigurierbarer LDAP Scanner
- Neues transaktionsorientiertes Datenbankmodell
- Erweiterte Reports
- Neue Konsolidierungsfunktion zur Berechtigungsauswertungen Firmenprofil
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.