Artec 3D als Partner-Aussteller von MakerSpace auf der Internationalen Handwerksmesse

Besucher können die 3D-Scanner Artec Eva und Space Spider im Areal der Ausstellung "Design Spirit - Arbeitswelten und Produkte von morgen" selbst testen / Hintergrundgespräche zu den technischen Aspekten der Artec-Produkte möglich

(PresseBox) ( Luxemburg, München, )
Artec 3D, ein führender Entwickler und Hersteller von professioneller 3D-Hard- und Software, präsentiert auf der Internationalen Handwerksmesse (IHM) vom 07. bis 13. März in München seine 3D-Scanner Eva und Space Spider, sowie die 3D-Modellierungssoftware Artec Studio 12. Am Eingang West der Messe München (Halle B1) tritt der 3D-Spezialist als Partner von MakerSpace auf: Die Hightech-Werkstatt der UnternehmerTUM, dem Zentrum für Innovation und Gründung an der TU München, nimmt an der Ausstellung „Design Spirit – Arbeitswelten und Produkte von morgen“ teil. Hier können die Besucher die 3D-Scanner selbst ausprobieren, Objekte digitalisieren und auf einem Monitor die Entstehung der 3D-Modelle in Echtzeit beobachten. Dabei stehen Ihnen die Experten von Artecs Goldpartner KLIB (http://klib3dscanner.de/) für alle technischen Fragen zur Verfügung und helfen bei der Umsetzung der 3D-Scans.

Artec 3D aus dem Handwerk nicht mehr wegzudenken

Die Hard- und Software von Artec 3D kommt in vielen Bereichen des Handwerks zum Einsatz. Im vergangen Jahr nutzten die Oldtimer-Profis von Classic-Car.TV die Artec-Scanner im MakerSpace, um einen einzigartigen Ford Eifel von 1937 zu restaurieren. #WOODVETIA, die Kampagne für mehr Schweizer Holz, erstellte mit den 3D-Scannern aus Tonköpfen und echten Menschen helvetische Persönlichkeiten als lebensgroße Holzstatuten. Außerdem nutzen viele Unternehmen Eva und Space Spider im Reverse Engineering, um beispielsweise kaputte Baumaschinenteile nachzubilden.

Um die Scanner im Handwerksbereich zu nutzen, sind keine Vorkenntnisse nötig. Durch den neuen Autopilot von Artec Studio 12 ist die Digitalisierung von Objekten so einfach wie nie zuvor: Die Software bietet automatisierte Features, eine optimierte Nutzeroberfläche und schnellere Verarbeitungszeiten, die den Zeitaufwand für Scan und Bearbeitung auf ein Minimum reduzieren. Dabei löst die Software eine der heikelsten Aufgaben der Nachbearbeitung jetzt noch effektiver: die Entfernung des Untergrunds. Die Algorithmen zur automatischen Untergrundentfernung ermöglichen die Unterscheidung zwischen dem gescannten Objekt und dem Untergrund, auf dem das Objekt steht. Sogar unebene Flächen werden erkannt und entfernt. Gleichzeitig werden auch sämtliche Daten unterhalb dieser Fläche automatisch gelöscht.

Das Design Spirit-Konzept: Ein Muss für alle, die zukunftsorientiert denken

„Design Spirit – Arbeitswelten und Produkte von morgen“ findet durch eine Kooperation zwischen der Internationalen Handwerksmesse und der Munich Creative Business Week (MCBW) im Rahmen der IHM auf der Messe München statt. Besucher erleben spannende Innovationen junger Labels aus den Bereichen Kreativ- und Designwirtschaft, Handwerk, Herstellung und Arbeitsorganisation, passend zum diesjährigen Motto "Handwerk: Die nächste Generation. Wir zeigen, was kommt." Rund 200 engagierte Programmpartner schaffen eine Plattform für designaffine Unternehmen, Gestalter und Designagenturen aller Disziplinen sowie designinteressierte Bürger. MakerSpace möchte bei der Ausstellung zeigen, welche Möglichkeiten in der Werkstatt geboten werden und wie auch Privatpersonen und Start-ups die Artec Scanner nutzen. Die Internationale Handwerksmesse auf dem Messegelände München ist die Leitmesse für das gesamte Handwerk. Auf ihr erleben Fachbesucher die Neuheiten der Branche und erhalten zahlreiche Lösungen und Ideen, von denen sie und ihre Betriebe profitieren.

Hintergrundgespräch vereinbaren

Für Hintergrundgespräche zu den Artec-Produkten steht Ihnen das Team von Artecs Goldpartner KLIB zur Verfügung. Die Artec-Experten führen Ihnen die Scanner und die Software gerne persönlich vor. Bitte kontaktieren Sie uns direkt für die Terminvereinbarung (s. Pressekontakt unten).

Über UnternehmerTUM

Gegründet 2002 als An-Institut der Technischen Universität München ist UnternehmerTUM heute das größte Zentrum für Innovation und Gründung in Europa mit mehr als 180 Mitarbeitern, jährlich über 1500 Teilnehmern in Vorlesungen, Seminaren und Programmen sowie 50 wachstumsstarken High-Tech-Gründungen. UnternehmerTUM identifiziert aktiv innovative Technologien und initiiert neues Geschäft durch die systematische Vernetzung von Talenten, Technogien, Kapital und Kunden. UnternehmerTUM konzentriert sich dabei auf technologiebasierte Start-ups aus den Bereichen Informations- und Kommunikationstechnik, Medizintechnik und CleanTech.

Weitere Informationen erhalten Sie unter http://unternehmertum.de
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.