3D-Experte Artec präsentiert Ganzkörperscanner auf der Inside 3D Printing

In nur 12 Sekunden erzeugt Shapify Booth hochauflösende Körperscans für 3D-Minis

Artec Shapify Booth, a cutting-edge full-body 3D scanner (PresseBox) ( Luxemburg, )
Inside 3D Printing, Berlin, Stand 320 - Die Artec Group, ein führender Entwickler und Hersteller von professioneller 3D-Hard- und Software, präsentiert auf der diesjährigen Inside 3D Printing in Berlin vom 3. bis zum 4. März Shapify Booth: In nur 12 Sekunden scannt der 3D-Ganzkörperscanner mit automatischer Nachbearbeitung Personen und Objekte in hoher Auflösung. Die Daten werden automatisch in ein 3D-Modell umgewandelt - die Grundlage für eine detaillierte Miniaturfigur ("Shapie"). Ebenfalls ausgestellt werden die beiden 3D-Handscanner Artec Spider und Artec Eva, Gewinner des CESlive 2015 Awards in der Kategorie 3D-Technologie.

Shapify Booth: Die schönsten Momente im Leben auf besondere Weise festhalten

Der Hochgeschwindigkeitsscanner Shapify Booth besteht aus einem Podest und vier hochauflösenden Artec 3D-Scannern, die um das Scan-Objekt rotieren. Während des Scanvorgangs werden rund 700 gescannte Oberflächen erzeugt, die durch die hoch entwickelten Artec-Algorithmen automatisch zu einer Datei zusammengesetzt werden. Auf diese Weise können selbst kleinste Details wie Kleiderfalten oder Haarsträhnen erfasst werden. Innerhalb von nur 15 Minuten nach dem Ende des Scanprozesses wird ein digitales 3D-Modell erstellt, welches mit einem 3D-Drucker ohne weitere Bearbeitung als fotorealistisches "Shapie" ausgedruckt werden kann.

Die Bedienung von Shapify Booth ist spielend einfach: Der Scanprozess läuft vollautomatisch ab und erfordert keinerlei Vorkenntnisse. Da der 3D-Ganzskörperscanner ausschließlich normales Blitzlicht und keine Laserstrahlung nutzt, sind zudem mögliche Gesundheitsrisiken ausgeschlossen - selbst Babys und Schwangere können problemlos gescannt werden. So lassen sich die wertvollsten Momente im Leben in einer ganz besonderen Form festhalten.

Shapify Booth als Kundenmagnet

Dank seiner einfachen Anwendung eignet sich Shapify Booth perfekt für Einzelhändler oder Einzelhandelsketten. Wird der 3D-Ganzkörperscanner an einem Standort mit hoher Kundendichte platziert, wie zum Beispiel dem Eingangsbereich eines Einkaufszentrums, erregt er Aufmerksamkeit, zieht neue Kunden an und garantiert deren Wiederkehr, wenn sie ihre 3D-Figur abholen. Shapify Booth ist außerdem mühelos auf- und abbaubar; so lässt sich der Standort leicht wechseln sowie die Kundenfrequenz maximieren. Als erster Einzelhändler setzt die britische Supermarktkette ASDA seit September 2014 auf Shapify Booth. Seither ließen bereits viele Tausend Kunden in den ASDA-Einkaufszentren ein 3D-Miniaturmodell von sich anfertigen. Dabei beschränkt sich das Interesse der Geschäftswelt an Shapify Booth nicht nur auf Europa; auch bei den Präsentationen in Japan, China und den USA stieß der Ganzkörperscanner auf reges Interesse.

"Unsere 3D-Technologie wurde bislang vor allem in der Industrie, in der Medizin oder bei Spezialeffekten in Filmen eingesetzt. Mit Shapify Booth haben wir nun ein Produkt entwickelt, mit dem wir Technologien wie 3D-Scan und -Druck auch für Endverbraucher zugänglicher machen. Zudem bietet Shapify Booth für Unternehmer eine einzigartige Gelegenheit, um dieses wachsende Interesse an 3D-Technologie für den eigenen Geschäftserfolg zu nutzen", so Leonid Volkov, Chief Business Development Officer (CBDO) der Artec Group.

Leistungsstarke 3D-Handscanner - Artec Eva und Artec Spider

Besucher der führenden B2B-Konferenz zum Thema 3D-Druck und additive Fertigung können am Artec-Stand außerdem einen Blick auf die handgeführten 3D-Scanner Artec Eva und Artec Spider werfen. Der portable 3D-Scanner Artec Eva eignet sich ideal, um organisch geformte, größere Objekte detailgetreu zu digitalisieren. In Echtzeit scannt Eva dabei mit bis zu 16 Bildern pro Sekunde auch bewegte Objekte. Erst kürzlich wurde Artec Eva mit dem CESlive 2015 Award in der Kategorie 3D-Technologie ausgezeichnet.

Speziell für die Anforderungen von CAD-Anwendern wurde der High-End-Scanner Artec Spider entwickelt. Mit einer Genauigkeit von bis zu 50 Mikrometern und einer Auflösung von bis zu 100 Mikrometern scannt er mühelos kleine, detailreiche Objekte wie Gussformen, Leiterplatten oder andere industrielle Bauteile.

Vormerken: Leonid Volkov ist Sprecher auf der Inside 3D Printing Konferenz

Wem das noch nicht reicht, besucht am 3. März um 12 Uhr die Inside 3D Printing Konferenz (Raum 1). In seinem englischsprachigen Vortrag "3D Scanning Technologies to Streamline Your Business" beschäftigt sich Leonid Volkov, CBDO, Artec Group, mit dem professionellen Einsatz von 3D-Scanning-Technologien, vom Reverse Engineering bis hin zu Endverbraucher-orientierten Geschäftsmodellen wie dem Erstellen von 3D-Figuren.

Interview-Angebot

Wir laden Sie herzlich dazu ein, auf der Inside 3D Printing in Berlin ein Presseinterview mit Artec zu führen: Leonid Volkov, CBDO, Artec Group, steht gerne für Gespräche bereit. Bitte vereinbaren Sie hierfür mit uns einen Termin .
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.