PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 436758 (Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG)
  • Arnold Umformtechnik GmbH & Co. KG
  • Carl-Arnold-Straße 25
  • 74670 Forchtenberg
  • http://www.arnold-fastening.com/
  • Ansprechpartner
  • Magdalini Mitkidu
  • +49 (7947) 821-201

ARNOLD Fastener Testing Center: Näher am Kunden

Prüfung und Untersuchung von metallischen Bauteilen / Kompetenz für steigende Kundenanforderungen

(PresseBox) (Forchtenberg, ) Hinter dem Begriff "Fastener Testing Center" verbirgt sich das anwendungstechnische Labor der ARNOLD Umformtechnik GmbH aus dem württembergischen Forchtenberg. Dort bietet das Unternehmen, das zum global aktiven Würth-Konzern gehört, Kunden und Interessenten ein Full-Service-Programm überall dort, wo es um die Bereiche Prüfen, Testen, Messen und Qualifizieren von metallischen Bauteilen geht. Modernstes Prüfequipment und qualifizierte Mitarbeiter gewährleisten neutrale und hochwertige Ergebnisse.

Das ARNOLD Fastener Testing Center gehört zum Kompetenz-Zentrums-Konzept, welches das Unternehmen in den letzten Jahren kontinuierlich ausbaut (Bild 1). Zu den Aufgaben des Fastener Testing Centers gehört die professionelle Betreuung bestehender Kunden, aber auch der Gewinn zusätzlicher Auftraggeber. Hier werden Prüfungen und Untersuchungen an den Bauteilen der Kunden durchgeführt und Empfehlungen für die Einsatzmöglichkeiten der Produkte gegeben.

"Strategischer Kern unseres Fastener Testing Centers ist die Idee, den Kunden ein umfassendes Dienstleistungsprogramm rund um die Themen Schraube und Verbindungstechnik zu bieten", formuliert ARNOLD-Geschäftsführer Gert-Thomas Höhn die erweiterten Serviceaktivitäten. "Unser Angebot wird zunehmend stärker in Anspruch genommen, so dass wir das Leistungsangebot, aber auch das Leistungsspektrum kontinuierlich ausgedehnt haben."

Breites Angebotsspektrum

Das Angebotsprofil erstreckt sich von der mechanischen Prüfung über die Untersuchung der Produkteigenschaften bis zur Metrik. Korrosionsuntersuchungen, Metallographie und technische Sauberkeit runden das Programm ab. Zu den durchgeführten Untersuchungen erhalten die Auftraggeber aussagekräftige Dokumentationen und Prüfberichte. Neben den standardisierten Prüfabläufen bietet das ARNOLD Fastener Testing Center zusätzliche, individuell abgestimmte Testprogramme.

Prüfen und messen

Bei der Überprüfung von mechanischen Eigenschaften einzelner Verbindungselemente werden unterschiedliche Zugversuche, Dreh- und Bruchmoment-Untersuchungen sowie Härteprüfungen und -verläufe durchgeführt. Mit Hilfe der mechanischen Prüfung werden Kennwerte und Größen ermittelt, die es dem Konstrukteur erlauben, bereits im Vorfeld die einzelnen Werkstoffe miteinander zu vergleichen und sich für den attraktiveren zu entscheiden. Über die Kennwerte kann geprüft werden, ob ein leichterer oder günstigerer Werkstoff für den geplanten Einsatz in Frage kommen könnte.

Die Gefügebeurteilung von Vergütungs- und Einsatzstählen gehört zu den zentralen Qualitätssicherungsmaßnahmen. Im Zuge der Metallographie umfasst das ARNOLD-Prüfspektrum in erster Linie die Beurteilung des Gefügezustands über einen Makro- und/oder Mikroschliff, der bereits Rückschlüsse auf die Reinheit des Materials zulässt. Untersuchungen des Kohlungszustands sowie eine Schichtdickenbestimmung runden das metallographische Profil des untersuchten Werkstücks ab.

Applikationsuntersuchungen des ARNOLD Fastener Testing Centers messen auf der Grundlage vordefinierter Versuche (Drehmoment/Vorspannkraft-Versuche) die Reibungszahl nach DIN EN ISO 16047, das Furchmoment analog DIN 7500/ISO 7085/DIN 267 T30 sowie die Vorspannkraft von Verbindungen. Langzeitmessungen der Vorspannkraft, das Warmlöseverhalten nach VDA 235-203 und die Messung der Vorspannkraft im Wechselklima münden in einer präzisen Applikationsanalyse.

Bei der Vermessung von Bauteilen konzentrieren sich die ARNOLD-Fachleute auf 3-D- und Profil-Vermessung. Weitere Prüfaspekte der Metrik sind Länge, Durchmesser, Radien und Winkel der Werkstücke. Korrosionsuntersuchungen erfassen die Beständigkeit von Bauteilen, die über einen Salzsprühnebeltest nach DIN EN ISO 9227 und/oder im Industrieklima DIN 50018 erhoben wird.

Cleancon®

Angesichts der wachsenden Bedeutung von "Technischer Sauberkeit" hat Arnold in enger Zusammenarbeit mit dem Fraunhofer Institut mit "Cleancon®" einen Prozess zur Einhaltung der Sauberkeitsanforderungen definiert. Denn in vielen Fällen sind mikroskopisch kleine Partikel verantwortlich die für die Fehlfunktion von Teilen oder Systemen. Erstmals können die bislang eher pauschalen Anforderungen an Teilesauberkeit präzise klassifiziert werden. Dazu hat Arnold in einem eigens eingerichteten Labor angepasste Prüfspezifikationen entwickelt, die den aktuellen Teilesauberkeitsgrad in der Produktion und über die gesamte Supply Chain-Kette hinweg definieren.

Mit dem breiten Spektrum an Mess- und Prüfverfahren trägt ARNOLD Umformtechnik den steigenden Ansprüchen der Kunden nach einem maßgeschneiderten Sortiment an intelligenten Verbindungslösungen in Kombination mit einem innovativ ausgestatteten Anwendungslabor Rechnung. Damit ist das Unternehmen noch näher am Kunden, liefert zeitnah kosten- und qualitätsrelevanten Daten und kann zeitnah auf die Wünsche der Auftraggeber reagieren.