Vielfalt unserer ELAM-Anwender

Sowohl die Kunden als auch die Branchen sind so individuell wie die Produkte die mit Hilfe des ELAM-Systems produziert werden

Bremen, (PresseBox) - Seit der Entstehung vor 15 Jahren haben wir mit dem ELAM-System unterschiedlichste Arten von Fertigungen unterstützt.

Trotz der unterschiedlichen Produkte und der unterschiedlichen Anforderungsprofile der Unternehmen, sind die Ziele stets dieselben: Optimierte Prozesse, eine effiziente und fehlerfreie Produktion, Kostenreduzierung und eine lückenlose Dokumentation, werden immer angestrebt. „Diese Gemeinsamkeit in den Beweggründen führt dazu, dass in einem sehr weit gefächerten Branchenbereich unser ELAM-System erfolgreich eingesetzt wird.“ sagt Lukas Semmelmann, Vertriebsingenieur bei Armbruster Engineering

Einsatzmöglichkeiten für jede Art der Produktion

Das ELAM-System kann heute in nahezu allen Fabrikbereichen eingesetzt werden und besitzt immer ein hohes Optimierungspotenzial. Von der Kommissionierung und Materialbereitstellung, über die Montage und Prüfung, bis zur Verpackung und zum Versand unterstützt ELAM die Anwender bei manuellen und halbautomatischen Arbeitsschritten. Die Menschen sind in der Produktion immer eine wertvolle Ressource gewesen und werden noch weiter an Bedeutung gewinnen.

Ein bunter Mix an Branchen, ELAM kann jedem helfen

Die Digitalisierung der Produktion im Zuge von Industrie 4.0 hält in jeder Branche Einzug. Demzufolge kann jedes produzierende Unternehmen mit manuellen Arbeitsschritten Assistenzsysteme wie das ELAM-System anwenden – egal aus welcher Branche.

Siehe Übersicht der Tabelle!

Von innovativen KMUs bis zum Weltkonzern

Aber nicht nur die Branchen sind vielfältig – auch die Unternehmensgrößen sind sehr unterschiedlich. Das ELAM-System wird von mittelständischen Unternehmen genauso eingesetzt wie von Großunternehmen und global agierenden Konzernen.

Deutlich über die Grenzen hinaus

Die meisten ELAM-Anwender sind mit Ihren Werken in der D-A-CH Region zu finden. Doch auch in osteuropäischen Ländern, wie z. B. Polen und Tschechien, produzieren Deutsche Unternehmen mit dem ELAM-System. Wenn wir noch weiter blicken, finden wir auch in China, Japan, Malaysia und den USA Werke, die mit dem ELAM-System ihre Mitarbeiter in Landessprache führen und unterstützen.

Der Dialog zählt

Wir veranstalten jährlich ein „ELAM-Anwendertreffen“, um unsere Kunden aus den verschiedenen Branchen zusammenzubringen und einen Gedankenaustausch zu ermöglichen. Denn oft lassen sich Anwendungen und Ideen von einer Branche zur anderen übertragen. Auch Referenzbesuche unter unseren Kunden und Interessenten sind sehr begehrt und finden regelmäßig statt.

Erfahrung durch Vielfalt!

Aufgrund der breit gefächerten Projekte in den unterschiedlichsten Branchen, konnten wir bisher viel Erfahrung und Routine sammeln. Unsere Kunden bestätigen uns dies besonders bei der Qualität unserer Beratung. Sei es im Vorfeld des Verkaufes, der professionellen Projektabwicklung oder bei der individuellen Abstimmung des ELAM-Systems auf ihre spezifische Produktion. So können wir die richtige Lösung für jede Branche und jeden Produktionseinsatz bereitstellen.

Website Promotion

Armbruster Engineering GmbH & Co. KG

Armbruster Engineering ist ein inhabergeführtes Ingenieur-Unternehmen und unterstützt mit dem eigens entwickelten Assistenzsystem „ELAM“ die Produktion seiner Kunden. Das ELAM-System – „Elektronische Linien-Anbindung von Montageanlagen“ – ebnet dem Anwender durch Vernetzung und Prozessüberwachung den Weg zur Industrie 4.0. ELAM, ist in vielen Branchen bewährt und bietet Qualitätssicherung und Prozessoptimierung für alle Produktionsbereiche.
Mit diesem praxisbewährten MES-System plant, erstellt und wartet Armbruster Engineering weltweit Lösungen für Kommissionierung, Montage und Prüfung.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.