PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 146654 (ARCWAY AG)
  • ARCWAY AG
  • Potsdamer Platz 10
  • 10785 Berlin
  • http://www.arcway.com
  • Ansprechpartner
  • Peter Aschenbrenner
  • +49 (30) 8009783-228

Anforderungsmanagement auf der Basis von ARIS-Geschäftsprozessen

ARCWAY Cockpit 3.1 erhält Importfunktion für IDS-Scheer-Tool

(PresseBox) (Berlin, ) ARCWAY kündigt die neue Version Cockpit 3.1 seines Werkzeuges zur visuellen Modellierung von Business- und IT-Anforderungen für März 2008 an. Damit können Anwender erstmals in ARIS bereits modellierte Geschäftsprozesse in Cockpit importieren und direkt für die Spezifikation ihrer IT-Projekte nutzbar machen: Die von ARCWAY entwickelte Methode für das Anforderungsmanagement "Business Process driven Requirements Engineering" berücksichtigt systematisch die von einem Projekt betroffenen Geschäftsprozesse und führt über Fach- und Anwendungslandkarten die unterschiedlichen Sichtweisen von IT- und Fachabteilung zusammen.

Zahlreiche Unternehmen setzen auf ein professionelles Business Process Management (BPM), um im Wettbewerb bestehen zu können und strategisch flexibel zu bleiben: "Ihre in das marktführende BPM-Werkzeug ARIS getätigten Investitionen zahlen sich bald doppelt aus: Sie haben nicht nur die Geschäftsprozesse im Griff, sondern können mit Cockpit 3.1 auch ein IT-Anforderungsmanagement etablieren, das rasch zu weiteren Prozessverbesserungen in den Fachabteilungen führt – ohne damit bei Null anfangen zu müssen", erläutert der Vorstand Marketing und Vertrieb bei ARCWAY, Frank Keller.

Das durchgängige Anforderungsmanagement von Cockpit beginnt mit der Geschäftsprozessanalyse und -modellierung als EPK. Dieser Schritt kann in der neuen Version entfallen, wenn Unternehmen mit ARIS zuvor schon EPK-Modelle für die ganze Organisation erstellt haben: Mit der Importfunktion lassen sich aus der ARIS-Darstellung genau die Prozesse auswählen, die für ein bestimmtes IT-Projekt relevant sind, und direkt in Cockpit importieren. Dabei bleiben alle originalen Layoutinformationen erhalten. Anschließend können die EPK um Landkarten erweitert und in ein integriertes Modell überführt werden, das die Zusammenhänge zwischen Geschäftsprozessen, Anforderungen und Architekturen für alle am Projekt Beteiligten verdeutlicht.

"Unsere Weiterentwicklungen haben stets das Ziel, den Einsatz von Cockpit noch unkomplizierter zu gestalten. Das haben wir mit der neuen Version wieder einmal erreicht", freut sich Keller. Ab März 2008 können sich Requirements Engineers, Business Analysten und Projektleiter davon bei einem eintägigen ARCWAY Certified Expert Training überzeugen. Termine sowie ausführliche Informationen sind online unter www.arcway.com/Schulung zu finden.
(319 Wörter / 2.520 Zeichen)

ARCWAY AG

Die ARCWAY AG ist die erste Ausgründung aus dem Hasso-Plattner-Institut für Softwaresystemtechnik und beschäftigt sich seit 2004 mit der Prozessoptimierung an der Schnittstelle zwischen IT-Abteilung und Fachbereichen. Als größtes Hemmnis einer effizienten und transparenten Zusammenarbeit hat sie dabei die unterschiedliche Sprache der verschiedenen Bereiche erkannt. Das unkomplizierte Werkzeug zur Geschäftsprozessoptimierung Cockpit 3 verzichtet deshalb auf die üblichen hochtechnischen Ansätze und vereinigt vielmehr Business- und IT-Sicht in einem Landkartenkonzept mit übersichtlichen und visuell ansprechenden Darstellungen auch komplexer Zusammenhänge. So bringt Cockpit 3 alle Beteiligten an einem Tisch zusammen und sorgt für eine fruchtbare Zusammenarbeit bei Anwendungsfällen wie der Prozessdokumentation, Anforderungsmanagement einschließlich dem Erstellen von Lasten- oder Pflichtenheften, IT-Architekturdokumentation und Projektdokumentation oder dem prozessorientierten Entwickeln, Verkaufen und Einführen von Softwarelösungen.