Ernst Sutter AG automatisiert Rechnungsverarbeitung mit Arcplace

Der drittgrösste Schweizer Fleischverarbeiter hat in nur vier Monaten auf einen komplett digitalen Workflow bei der Verarbeitung und Archivierung von Lieferantenrechnungen umgestellt / Der digitale Rechnungs-Workflow spart viel Zeit und Kosten

Ernst Sutter AG (PresseBox) ( Zürich, )
35‘000 Lieferantenrechnungen jährlich
Die zur Fenaco-Gruppe gehörende Ernst Sutter AG erhält jährlich rund 35‘000 Lieferantenrechnungen. Die Kontierung, Kontrolle und Visierung der Papierrechnungen verschlang in der Vergangenheit viel Zeit und verursachte hohe Kosten. Aus diesem Grund entschied sich das Unternehmen für eine Komplettlösung von Arcplace, mit der Lieferantenrechnungen – voll eingebunden ins vorhandene ERP-System – effizient elektronisch verarbeitet und rechtskonform archiviert werden können.

Digitaler Rechnungs-Workflow spart viel Zeit und Kosten
Die Rechnungen werden gescannt und an einen elektronischen Kontierungs-, Prüfungs- und Genehmigungs-Prozess übergeben. Fakturen mit einem Bezug zu einer Bestellung im ERP-System werden automatisch abgeglichen und bei Übereinstimmung kontiert und zur Bezahlung an das FIBU-System übergeben. Die restlichen Rechnungen durchlaufen einen elektronischen Prüfungs- und Genehmigungsprozess nach dem 4-Augen-Prinzip. Die zu genehmigenden Positionen werden automatisch erfasst und den zuständigen Personen per E-Mail zur Genehmigung zugestellt. Sämtliche Rechnungen werden am Schluss rechtskonform digital gespeichert.

50% der Lieferantenrechnungen innerhalb von zwei Tagen verarbeitet
Michael Strübi, Leiter Controlling und Mitglied der Geschäftsleitung der Ernst Sutter AG, bestätigt die markanten Verbesserungen: «50 Prozent unserer Kreditorenrechnungen sind heute innerhalb von zwei Tagen verarbeitet.» Die Ernst Sutter AG kann Kosten heute präziser zuordnen und profitiert von mehr Transparenz. Mit den automatisierten Prozessen und der rechtskonformen digitalen Archivierung werden falsche Ablagen und Belegverluste vermieden. Die Lösung wurde in nur vier Monaten ohne Beeinträchtigung des laufenden Buchhaltungsbetriebes umgesetzt und soll in den kommenden Monaten in weiteren Unternehmen der Fenaco-Gruppe eingeführt werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.