Arcanum Energy wächst weiter in neuen Geschäftsfeldern

Arcanum-Energy-Slogan 4c_CMYK.jpg (PresseBox) ( Unna, )
Auch im Jahr 2016 hat Arcanum Energy seine Position als Dienstleister im Biomethanmarkt weiter ausgebaut und gleichzeitig erfolgreich die Grundsteine für die neuen Geschäftsfelder „Green Business Solutions“ und „Green Investments & Operations“ gelegt. Die Unternehmensgruppe hat ihren Umsatz in den letzten 5 Jahren verdreifacht. Für 2017 rechnet Arcanum Energy mit einem weiteren Umsatzzuwachs von über 25%.

Erfolgsgaranten in dem schwierigen Marktumfeld sind die Übernahme der Betriebsführung von Biogas-aufbereitungsanlagen und die Etablierung eines herstellerunabhängigen Anlagenservices für mittlerweile über 20 Aufbereitungsanlagen deutschlandweit, eine Erweiterung der Biomethan-Handelsaktivitäten im In- und Ausland sowie eine Volumensteigerung der Biomethan-Bilanzkreiskooperation auf über 2,5 TWh in 2017. Damit deckt Arcanum inzwischen 25% des gesamten deutschen Marktvolumens ab. Bereits zu Beginn des Jahres konnte der Zugewinn neuer Portfolien und Einspeiseanlagen realisiert werden.

Besonders im Bereich Technik steht die Optimierung der eingesetzten Prozesse vorhandener Anlagen für einen wirtschaftlichen Betrieb mit hoher Verfügbarkeit im Fokus. Die Spezialisten im Bereich Bilanzkreis- und Portfoliomanagement sorgen für die rechtssichere und kostengünstige Abwicklung sowie für die Optimierung des Einsatzes von Biomethan. Hierfür setzt der deutschlandweit einzige unabhängige Biomethan-Vermarkter die eigenen Portfolien sowie sein langjähriges Markt-Know-how ein, um durch den Tausch unterschiedlicher Biomethan-Qualitäten höhere Erlöse in den verschiedenen Verwendungspfaden zu erreichen.

Zudem ergreift Arcanum Energy die Chancen der politisch gewollten Produktion von Biomethan aus biogenen Reststoffen entlang der gesamten Wertschöpfungskette: von der Projektentwicklung, über den Anlagenbetrieb bis hin zur Vermarktung und energiewirtschaftlichen Abwicklung. Besonders für diese Biomethan-Qualität forciert Arcanum Energy den europäisch ausgerichteten Handel, um Investoren und Betreibern eine langfristige Unabhängigkeit vom EEG zu ermöglichen. Für den führenden Abwicklungsspezialisten ist der grenzüberschreitende Transport etabliert und das eigene Massenbilanzsystem wird auf die relevanten Auslandsmärkte ausgeweitet, da zurzeit keines der bestehenden nationalen Nachweisregister eine länderübergreifende Nachweisführung leisten kann.

Die mittlerweile international ausgerichtete Online-Handelsplattform für Biomethan dient den Marktakteuren nicht nur als „zentrale Drehscheibe“ für den Kauf und Verkauf von Biomethan, sondern ist für Arcanum selbst Ausgangspunkt für den Aufbau weiterer Handels- und Abwicklungsplattformen geworden. Neben einer digitalen Prozessabbildung ist es für die Produktentwickler der Unternehmensgruppe besonders wichtig, durch White-Label-Plattformen standardisierte und kostengünstige Lösungen aufzubauen. Gerade ist ein Benchmark-System für Biomethananlagen in Vorbereitung, welches in Kürze eingeführt wird. Aber auch im neuen Geschäftsbereich „Green Business Solutions“ kommen White-Label-Lösungen zum Einsatz.

Die im vergangenen Jahr eingeführte webbasierte gr-EEN-Plattform für Energieeffizienz-Netzwerke überzeugt mittlerweile viele Netzwerkinitiatoren und kommt sowohl bei industriellen als auch bei kommunalen Energieeffizienz-Netzwerken zum Einsatz. Die zunehmende Nachfrage von Industrieunternehmen nach neuen Ansätzen zur Effizienzsteigerung hat Arcanum Energy veranlasst, ein eigenes Netzwerkkonzept mit dem Fokus auf Ressourceneffizienz zu präsentieren. Und nicht nur bei diesem Angebot, sondern auch bei den „KlimaPionieren“ – dem Mitarbeiter-Schulungs- und Sensibilisierungskonzept in Sachen Klimaschutz – kommt eine digitale Plattform zur Maßnahmenerfassung sowie für das Monitoring und den Erfahrungsaustausch zum Einsatz.

Insgesamt blickt die Unternehmensspitze zuversichtlich in die Zukunft. Neben den beiden geschäftsführenden Gesellschaftern Dr. Helmut Kern und Vera Schürmann wurde Ende 2016 die Geschäftsführung um Holger Kligge erweitert. Die Drei sind sich einig: „Wesentliche Voraussetzungen für unseren Erfolg sind sowohl das Vertrauen unserer Kunden als auch unser leistungsstarkes und innovatives Team. Beides gilt es langfristig zu fördern und auszubauen.“
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.