Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1118447

Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) Eupener Str. 74 50933 Köln, Deutschland http://www.asew.de
Ansprechpartner:in Herr Markus Edlinger +49 221 93181921

ASEW ist Projektpartner für die Analyse intelligenter Messsysteme in KMU

(PresseBox) (Köln, )
Was können intelligente Messsysteme leisten, speziell bei kleinen und mittleren Unternehmen (KMU)? Dieser Frage geht das Projekt „Smart Metering in KMU“ nach. Mit an Bord als einer der Projekt- und Praxispartner ist die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung.

Übergeordnetes Ziel des von der TH Köln als Konsortialführer koordinierten Projektes ist es, den Nutzen von intelligenten Messsystemen für KMU herauszuarbeiten. Als Ergebnis soll ein Ansatz zur optimalen Kalibrierung der Systeme für einen maximal möglichen Grad an Energieeffizienz entstehen. So sollen KMU künftig von neuen Mehrwertdiensten profitieren und ihren Beitrag zu den deutschen Klimaschutzzielen leisten. „Intelligente Messsysteme bieten viele Möglichkeiten für eine Optimierung des Energieverbrauchs“, ist Stefan Schulze-Sturm, Leiter Forschungsprojekte bei der ASEW, sicher. „Gerade KMU können davon enorm profitieren – was den Bereich natürlich für Stadtwerke sehr interessant macht. Insofern freut es uns sehr, dass wir unsere Expertise als Praxispartner in das Projekt einbringen können.“

Gerade in der Energiewelt stellen KMU eine wichtige Kundengruppe dar. Deshalb ist eine Einschätzung über die Mehrwerte der intelligenten Messsysteme für diese Kundengruppe zentral, um sie von Seiten der Stadtwerke zielgerichtet und punktgenau zu betreuen. „Die aktuelle Marktsituation in Verbindung mit wachsenden Klimaschutzanforderungen macht eine stetig verbesserte Energieeffizienz für zahlreiche Unternehmen immer wichtiger“, gibt Christoph Landeck, Leiter Geschäftsfeldentwicklung bei der ASEW, zu bedenken. „Der Fokus des Projekts birgt das Potenzial, Angebote von Stadtwerken für die eigenen Gewerbekunden künftig noch besser zu machen. Ein zentrales Element dabei können zukünftig intelligente Messsysteme sein, die Effizienzpotenziale zu identifizieren und heben helfen.“

Zum Projektkonsortium gehören neben der TH Köln und der ASEW die GreenPocket GmbH, die Ruhr-Universität Bochum, die Universität Duisburg-Essen sowie das Wuppertal Institut für Klima, Umwelt, Energie gGmbH. Das Vorhaben „Smart Metering in KMU“ ist Bestandteil des Virtuellen Instituts Smart Energy (VISE), der Forschungs- und Kompetenzplattform für die Digitalisierung der Energiewirtschaft in Nordrhein-Westfalen. Es knüpft an die Ergebnisse des Projekts „Smarte Technologien für Unternehmen“ des VISE an, in dem ein mobiles Messsystem und eine Software zur Visualisierung von Energie entwickelt wurden. Das Projekt wird vom Ministerium für Wirtschaft, Innovation, Digitalisierung und Energie NRW bis Ende 2024 gefördert.

Website Promotion

Website Promotion

Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW)

Die Arbeitsgemeinschaft für sparsame Energie- und Wasserverwendung (ASEW) ist mit bundesweit mehr als 320 Mitgliedern das größte deutsche Stadtwerke-Netzwerk für Energieeffizienz und erneuerbare Energien. Die ASEW wurde 1989 aus dem Verband kommunaler Unternehmen (VKU) heraus gegründet. Das Ziel: Eine rationelle, sparsame und umweltschonende Energie- und Ressourcenverwendung zu fördern. Die ASEW berät und unterstützt ihre Mitglieder in diesen Bereichen und entwickelt für sie innovative Produkte und Dienstleistungen, die zum Umwelt- und Klimaschutz beitragen. Das Portfolio der ASEW umfasst Produkte für Vertrieb und Kundenberatung, außerdem Seminare und Qualifizierungsangebote sowie eine Kunden- und Fördermittelberatung.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.