Sicherheit, die mit den Daten wandert

apsec veröffentlicht Version 7.0 der Verschlüsselungssoftware fideAS® file enterprise

Datenverschlüsselung mit fideAS file enterprise (PresseBox) ( Großwallstadt, )
Die Sicherheitsspezialisten der Applied Security GmbH (apsec) aus Großwallstadt schlagen mit der Version 7.0 der Verschlüsselungssoftware fideAS® file enterprise ein neues Kapitel im großen Buch der Datensicherheit für Unternehmen auf. Konzentrierten sich die Vorgängerversionen primär auf den Schutz von Daten, die an fest definierten Ordnern auf Dateiservern, Laptops oder mobilen Datenträgern wie USB-Sticks gespeichert sind, so ermöglicht die neue Version, Daten auch auf Wanderschaft zu schicken. Die Sicherheit wandert dabei jetzt immer mit.

Versehentliche Entschlüsselung war gestern

Der wichtigste Nutzen der neuen Version von fideAS® file enterprise liegt in der sogenannten Persistenz. Diese beschreibt die Eigenschaft, dass die Sicherheitsattribute von Daten ab sofort nicht mehr nur dem Ablageort der Daten zugeordnet sind, sondern den Daten selbst. Das heißt konkret, dass beispielsweise ein Textdokument, das mit Sicherheitsattributen, wie zum Beispiel Verschlüsselung und Schutz vor Ausdrucken, versehen wurde, diese auch dann behält, wenn das Dokument mit einem Kollegen oder einem Kunden per E-Mail oder über einen gemeinsam genutzten Cloud-Speicher ausgetauscht wird. Verfügt der Empfänger über den passenden Schlüssel, so kann er die Daten dann zwar problemlos lesen, aber nicht drucken. Verfügt er über keinen passenden Schlüssel, zum Beispiel, weil die Datei versehentlich an den falschen Empfänger geschickt wurde, so kann der Empfänger das Dokument auch nicht lesen. Ein versehentliches Entschlüsseln von Daten ist mit der neuen Persistenz-Funktion somit ausgeschlossen.
„Viele unserer Kunden haben den Wunsch geäußert, dass sie sich keine Gedanken mehr darüber machen möchten, wo sie verschlüsselte Daten abspeichern oder ob diese jetzt per E-Mail versendet werden dürfen oder nicht“ erklärt Produktmanager Sven-Torsten Scherz und führt weiter aus: „Die Sicherheit sollte immer dort sein, wo die Daten gerade sind. fideAS® file enterprise bietet mit der neuen Version 7.0 genau das.“
Die Konfiguration des Regelwerks für die Persistenz-Funktion übernimmt dabei der Professional Service von apsec maßgeschneidert und passend auf die Kundenanforderungen.

Auf der Höhe der Zeit
Auch sonst zeigt sich das neue Release der Verschlüsselungssoftware im modernen Gewand und unterstützt mit der Version 7.0 bereits Windows 10 und Microsoft Office 2016.

Im Rahmen der it-sa in Nürnberg vom 6. bis 8. Oktober 2015 können sich Interessenten am Stand 538 in Halle 12 alle Fragen zu fideAS® file enterprise 7.0 beantworten lassen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.