Der neue Apium Filamenttrockner: Reduziert feuchtigkeitsbedingte 3D-Druckfehler und steigert deutlich die Druckerfolgsrate

Der neue Apium Filamenttrockner für verbesserte Druckqualität (PresseBox) ( Karlsruhe, )
Die meisten Filamente, die für das additive Schmelzschichtverfahren (FFF) hergestellt werden, sind polymerbasierte Materialien. Anders als Polyolefine, kann nahezu jedes andere Polymer Feuchtigkeit aus der Atmosphäre aufnehmen.

Feuchtigkeit in Filamenten kann zu schlechter Druckqualität führen und den Druckprozess erheblich beeinträchtigen. Um diese Probleme zu überwinden, arbeitet Apium mit Purpose AM Systems aus Singapur zusammen und präsentiert den neuen Apium Filamenttrockner.

„Durch unsere Partnerschaft mit Purpose AM, bringen wir den Apium Filamenttrockner auf den Markt und bieten somit unseren Endnutzern das Komplettsystem für die Verarbeitung von Hochleistungspolymeren. Durch unsere Vorreitertechnologie und dank eines technisch fortschrittlichen Kundensupport, bieten wir eine einzigartige Lösung für die additive Fertigung.“ Pinar Karakas, Head of Marketing and Quality Management.

Der Apium Filamenttrockner sorgt für eine hohe Extrusionsquaität, weniger Sickern und Fäden ziehen (Stringing), hohe Schichthaftung und hohe mechanische Eigenschaften. Es ist mit allen 3D-Druckern der Apium P-Serie und Apium Filamenten kompatibel. Zusätzlich lässt es sich mit vielen offenen 3D-Drucksystemen kombinieren.

Der Apium Filamenttrockner ist mit wärmeisolierten Wänden ausgestattet, die den Wärmeverlust reduzieren, und mit einer Frontladung, die einen einfachen Austausch des Filaments ermöglicht. Es verfügt über ein rotierendes Trockenmittelsystem zur Entfeuchtung der einströmenden Luft und einen Satz HEPA- und Aktivkohlefilter, zur Begrenzung der Menge an Abgasen und Filterstaubpartikeln.

Apium ist bereit, die Trockner auf Bestellung zu versenden und gewährt 12 Monate Garantie. Bleiben Sie auf dem Laufenden und abonnieren Sie den Apium Newsletter über additive Fertigung und Hochleistungspolymere von Apium.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.