PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 185988 (Anyplace Control Software)
  • Anyplace Control Software
  • x
  • 04214 Kiew
  • http://www.anyplacecontrol.de
  • Ansprechpartner
  • Christina Herborg
  • +49 (89) 459954-18

Fernwartung per .exe-Click

Keine Installation am Host-Rechner nötig dank .exe-Datei / eigenes Logo integrieren / unlimitierte Fernwartung mit Corporate Plan

(PresseBox) (Kiew, ) Anyplace Control, Spezialist für Verbindungen von PC zu PC, bietet jetzt einen ergänzenden Service zur Fernzugriffslösung Anyplace Control an, der die Administration von Remote PCs weiter vereinfacht. Der neue Service macht die Installation der Anyplace Control Software auf dem Zielrechner überflüssig. Die Verbindung zum PC des Helfers übernimmt eine von Anyplace Control individuell erstellte .exe-Datei. Darüber hinaus hat der Hersteller neue Funktionen für Firmenkunden entwickelt. Unternehmen können die .exe-Datei in ihren Webauftritt integrieren und ihren Kunden ganz schnelle Hilfe anbieten. In die Anyplace Control-Oberfläche können Logo, Name und Adresse der Firma eingebunden werden. Mit dem Business-Modell „Corporate Plan“ bietet Anyplace besonders günstige Konditionen für eine unlimitierte Anzahl von Fernwartungslizenzen. Anwender von Anyplace Control können die Ergänzung zur Fernwartungssoftware direkt unter info@anyplacecontrol.com anfragen.

Anyplace Control ist eine einfache Remote Access-Lösung, die alle Netzwerkeinstellungen zur Verbindung von PCs selbständig übernimmt. Der Administrator sieht den Bildschirm des entfernten PCs in Echtzeit am eigenen Monitor und kann beispielsweise Treiber installieren, Konfigurationen ändern oder auch bei Anwendungsproblemen helfen. Bisher musste man Anyplace Control auf Ausgangs- und Zielrechner installieren. Mit dem neuen Service ist das auf dem Zielrechner nicht mehr notwendig, denn eine von Anyplace Control individuell bereitgestellte .exe-Datei übernimmt die Verbindung zum Helpdesk-PC.

Professionelle Helpdesk-Lösung

Administratoren können ihren Kunden die .exe-Datei per E-Mail schicken. Große Unternehmen mit Inhouse-Helpdesk, Helpdesk-Firmen sowie selbständige IT-Berater können den speziellen Service auch als Banner oder Link zum Download in ihr Intranet oder ihre Webseite einbauen. Braucht jemand akut Hilfe, führt er einfach die Datei aus und stellt damit die Verbindung zum Administrator her. Ist diese hergestellt, erhält der Anwender automatisch einen Namen für seinen PC. Diesen Namen gibt er per Telefon, Skype oder einem anderen Chatprogramm an den Administrator weiter. Nach der Fernwartungssitzung schließt der Anwender einfach die .exe-Datei. Wird die Datei erneut ausgeführt, baut sie eine neue Verbindung auf.

Eigenes Logo und Corporate Plan

Externe Helpdesk-Firmen können eine mit dem eigenen Namen, Logo und Adresse versehene Version von Anyplace Control erwerben. Auf Anfrage integriert Anyplace Control weitere Features wie zum Beispiel eine Chat-Funktion oder Voice Chat kundenspezifisch in den Service. Für Umgebungen mit sehr vielen Anwendern bietet Anyplace Control im Rahmen seines „Corporate Plan“ die Möglichkeit. eine unlimitierte Zahl von PCs ohne zeitliche Begrenzung zu warten. Der Service läuft auf einem firmeneigenen Server und garantiert dadurch Unabhängigkeit vom Anbieter sowie einen noch schnelleren Zugriff.

Preise und Verfügbarkeit

Anwender von Anyplace Control, die den neuen Verbindungs-Service per .exe-Datei nutzen möchten, senden ihre Anfrage an info@anyplacecontrol.com. Innerhalb eines Werktages schickt Anyplace Control die .exe-Datei, die schon alle Konfigurationen zur Verbindung mit dem PC des Nutzers enthält. Der Service kostet 50 Euro und funktioniert ab sofort in Verbindung mit allen Fernwartungslizenzen von Anyplace Control, egal wie viele Host-Rechner man damit betreut. Für die kundenspezifische Einbindung von Name, Logo und Adresse werden weitere 50 Euro fällig. Den Corporate Plan zur unlimitierten Fernwartung von PCs bietet Anyplace Control für 1999 Euro an. Der neue Service via .exe-Datei und die Einbindung des Logos sind in diesem Preis schon enthalten.

Anyplace Control Software

Das ukrainische Unternehmen Anyplace Control Software hat sich zum Ziel gesetzt, ein Administrator-gerechtes Tool zu schaffen, das auch von Laien eingesetzt werden kann. Yuri Goncharuk, CEO von Anyplace Control Software entwickelte zu diesem Zweck bereits im Jahre 2002 die erste Version der webbasierten Fernzugriffssoftware „Anyplace Control“. Einige Jahre und Versionen später ist die Lösung in neun Sprachen verfügbar und wird weltweit von Menschen gekauft, die einen problemlosen Zugriff auf entfernte Rechner benötigen. Anyplace Control Software ist Mitglied der wichtigsten Software-Konferenz Russlands, des Independent Software Developers Forum (ISDEF). Außerdem ist das Unternehmen „Developer Member“ der internationalen Association of Shareware Professionals.