Neue Preismodelle und Dienstleitungsangebote der Insolvenzverwaltungssoftware INVEP

Die Insolvenzverwaltungs- und ReNo-Software INVEP steht mit einer sehr flexiblen Preisgestaltung nun auch kleineren Kanzleien zur Verfügung

(PresseBox) ( Berlin, )
Eine Vielzahl von Anfragen nach dem Leistungsspektrum und der Preisgestaltung der Insolvenzverwaltungs- und ReNo-Software INVEP führte zu einer Neugestaltung der Preispolitik.
Ohne die Preise anzuheben bietet die Andre Koppel Software GmbH die Branchenlösung INVEP nun in verschiedenen Konstellationen an. Bei jeweils gleichbleibend vollem Funktionsumfang gibt es neben dem reinen Kauf von Lizenzen nun auch die Möglichkeit der Softwaremiete, der Finanzierung sowie des Softwarehostings.
Damit ist es für Kanzleien erstmalig möglich, den Softwareeinsatz flexibel an die Auslastung der Kanzleien anzupassen. Für kleinere Kanzleien ergibt sich damit zudem die Möglichkeit eine leistungsstarke Branchensoftware ohne großen Kostenaufwand zu nutzen.

Insbesondere die neue Möglichkeit des Applikationshostings ermöglicht es, INVEP ohne eigene IT-Infrastruktur einzusetzen. Durch das Hosting der Software in einem Rechenzentrum ist höchste Verfügbarkeit und Standortunabhängigkeit garantiert.
Diese Hosting-Variante ist auch für Kanzleien mit mehreren Standorten, Niederlassungen oder Heimarbeitsplätzen interessant, da die Anwender Zugriff auf einen gemeinsamen Datenbestand haben, ohne dass der dafür sonst notwendige administrative Aufwand betrieben werden muss.
Nähere Informationen hierzu unter www.invep.de.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.