i-Cut für ergonomisches & effizientes Morcellieren

Ergonomisches & effizientes Morcellieren mit dem neuen i-Cut von A.M.I. (Bild: A.M.I. GmbH)
(PresseBox) ( Feldkirch, )
Die A.M.I. Agency for Medical Innovations GmbH präsentiert mit dem i-Cut einen ebenso komfortablen wie leistungsstarken Morcellator für das Extrahieren großer Gewebemassen bei LASH und Myomektomie.

Die A.M.I. Agency for Medical Innovations GmbH mit Sitz in Vorarlberg/Österreich steht seit mehr als 20 Jahren für Innovation in der Medizintechnik. Mit dem neuen hocheffizienten i-Cut erweitert A.M.I. seine Produktpalette im Bereich Urogynäkologie um einen Morcellator, der das More-Cell-System perfekt ergänzt.

Höchste Qualität, Präzision und Wirtschaftlichkeit

Der Einweg-Morcellator i-Cut vereint das Beste aus zwei Welten: Alle Vorteile einer wartungsfreien Single-use-Lösung plus konstant hohe Schneidleistung. Das präzisionsgeschliffene Schneidrohr ermöglicht ein effizientes Abtragen von großen bzw. kalzifizierten Gewebemassen bei LASH (Laparoskopische suprazervikale Hysterektomie) und Myomektomie. Der i-Cut ist eine Plug-and-play-Lösung mit einfachem Set-up und Handling im OP. Zudem überzeugt der i-Cut durch das geringe Gewicht von nur 400g und sein ergonomisches Handstück. Ein mehrstufiges Sicherheitskonzept zum Schutz der Klinge verhindert das unbeabsichtigte Freilegen des Schneidrohres. Durch seine Konzeption als praktische Einweglösung spart der i-Cut darüber hinaus nicht nur Zeit, sondern eliminiert auch die sonst üblichen Aufbereitungskosten für Sterilisation, Wartung sowie Service und sorgt für niedrige Betriebskosten.

i-Cut und More-Cell-Safe: eine geniale Symbiose

Für eine Minimierung der intraabdominalen Streuung von Krebszellen während der Morcellation brachte A.M.I. bereits 2015 den More-Cell-Safe auf den Markt. Optik und Morcellator werden über zwei getrennte Zugänge ins Abdomen eingeführt. Die Optik-Hülle Visi-Shield verhindert dabei die Kontamination der Optik. Bei der Morcellation anfallende kleine Gewebestücke, Zellpartikel und Flüssigkeiten werden in einem geschlossenen und zellsicheren System – dem More-Cell-Safe – eingeschlossen. In Kombination mit dem i-Cut vervollständigt die A.M.I. das Produktportfolio und trägt so dazu bei, die Sicherheit während des Eingriffs weiter zu steigern1.

1 https://doi.org/10.1007/s00404-015-3788-9

 

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.