AMI Förder- und Lagertechnik GmbH: Wie effiziente Materialfluss-Systeme funktionieren

Experten beleuchten ganzheitlichen Aspekt bei der Planung der Anlagen zur Erfüllung der zentralen intralogistischen Aufgaben

Luckenbach, (PresseBox) - Die optimale Gestaltung intralogistischer Systeme gewinnt hinsichtlich Wirtschaftlichkeit und Wettbewerbsfähigkeit für Unternehmen an Bedeutung. Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH (www.ami-foerdertechnik.de) konzentriert sich daher bei der Planung effizienter Materialfluss-Systeme auf die Betrachtung der Ganzheitlichkeit. Die Experten vertreten die Strategie: Nur mit einem durchdachten Konzept - von der Organisation bis zur analytischen Berechnung der jeweiligen Systeme - kann die erforderliche Effizienz erzielt werden.

Moderne Geschäftsprozesse sind durchgängig, integriert und automatisiert. Materialfluss-Systeme kommen dabei als elementarer Bestandteil logistischer Lösungen und Träger innerbetrieblicher Transportprozesse zum Einsatz. Die Ökonomie und Produktivität derselben stehen heute bei den sich ständig wandelnden Marktanforderungen mehr denn je im Vordergrund.

"Zunehmender Wettbewerbsdruck in der produzierenden Industrie, steigende gesetzliche Anforderungen und Produktivitätserhöhungen bei gleichzeitiger Variantenvielfalt stellen Unternehmen vor Herausforderungen", erklärt Stefan Brenner, Geschäftsführer bei AMI. "Insbesondere fertigungsnahe Betriebe befinden sich heute in einem wirtschaftlichen und gesetzlichen Spannungsfeld. Umso wichtiger ist es daher, dass nicht einzelne Prozesse autark geplant und umgesetzt werden, sondern bereichsübergreifend agiert und optimiert wird."

Die Symbiose aus betrieblicher Organisation und fördertechnischer Realisation unter Einbezug der Optimierungspotenziale ist für AMI das Modell der Zukunft. Ganz gleich, ob umfassende Systeme oder einzelne Standardkomponenten - die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH hat immer die Effizienz- und Qualitätszielsetzungen ihrer Kunden im Blick und entwickelt daraufhin zugeschnittene Lösungen.

Fließende Lösungen für eng miteinander verzahnte Prozesse

"Bereits in der Planungsphase ist eine ganzheitliche Analyse aller betroffenen und angrenzenden Bereiche das A und O. Wir eruieren im ersten Schritt, welche Komponenten zur Erfüllung der zentralen intralogistischen Funktionen wie Lagern, Transportieren, Zusammenführen und Verteilen erforderlich sind. Neueste Technologien sowie deren Wechselwirkungen mit anderen Anwendungen spielen dabei unter anderem eine Rolle", erklärt Stefan Brenner. "Gleichzeitig beziehen wir die ökonomischen Gesichtspunkte in unsere Strategie mit ein. So ergibt sich schließlich ein Gesamtkonstrukt, bei dem alle Rädchen sinnvoll ineinander greifen."

Website Promotion

AMI Förder- und Lagertechnik GmbH

Die AMI Förder- und Lagertechnik GmbH mit Sitz in Luckenbach wurde 1987 gegründet und verfügt über knapp 100 Mitarbeiter. AMI hat sich auf Förderanlagen für den Materialfluss spezialisiert - vom Wareneingang über die Fertigung, Kommissionierung und Endkontrolle bis hin zum Versand. Dies umfasst sowohl Komponenten für die Automatisierung als auch Lösungen für die Leicht- und Schwerfördertechnik für Lasten zwischen 3 Gramm und 3 Tonnen. AMI bietet dabei die Planung, Konstruktion, Fertigung sowie Montage der Maschinen und Anlagen aus einer Hand. Neben der Realisierung von schlüsselfertigen Förderanlagen übernimmt das Unternehmen auch die Erweiterung bestehender Anlagen - ganz gleich, von welchem Hersteller und ob es sich um manuelle, teil- oder vollautomatisierte Lösungen handelt. Auch die Implementierung eines Materialflussrechners, eines Lagerverwaltungsrechners, eines Datennetzwerks oder eines Warenwirtschaftssystems gehört zum Leistungsspektrum. Der Kundenstamm besteht aus renommierten Unternehmen sämtlicher Branchen wie Deutsche Post AG, Continental Teves AG & Co. ohG, PHOENIX Pharmahandel, Sanicare, REWE, Fujitsu Technology Solutions GmbH, Porsche Logistik GmbH, Procter & Gamble, Daimler AG, Orsay und dm.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.