OPC UA - Remote I/O Module für die industrielle IoT-Digitalisierung

OPC UA - Remote I/O Module der ADAM 6300 Serie für die industrielle IoT-Digitalisierung
(PresseBox) ( Chemnitz, )
Eine der Herausforderungen für die industrielle IoT-Transformation besteht darin, ein vorhandenes OT-System nahtlos in ein neues IT-System zu integrieren. Die neue ADAM-6300-Serie beantwortet diese Herausforderung mit der Unterstützung von OPC UA und Modbus/TCP.

OPC UA, kurz für Open Platform Communications Unified Architecture, ist ein offener Standard, den die Remote I/O-Module der ADAM-6300-Serie unterstützen. Mit diesen ADAM-6300 Modulen ist nun eine interoperable und herstellerübergreifende Zusammenarbeit von Maschinen und Anlagen in der Produktion und des übergeordneten Prozessautomatisierungssystems möglich. Die analogen und digitalen E/A-Daten können entweder über Modbus/TCP zu bestehenden OT-Systemen übertragen oder mittels OPC UA in HMI/SCADA-Systeme integriert werden.

OPC UA I/O verbindet SCADA und die Cloud, ohne separate Gateways

Die meisten Lösungen nutzen ein Protokoll-Gateway, um Remote-I/O-Daten in OPC UA zu konvertieren. Dies erfordert eine zusätzliche Konfiguration und die im Betriebssystem des Gateways installierte Software erhöht das Risiko von Kommunikationsfehlern bei der Übertragung der Maschinen und Anlagendaten in das Prozessmonitoring und die Prozessüberwachung. Um dem entgegenzuwirken, kann die ADAM-6300-Serie direkt an HMI/SCADA-Systeme und in die Cloud über OPC UA kommunizieren, ohne dass ein zusätzliches Gateway erforderlich ist. Dies spart zusätzliche Kosten und Integrationsaufwand.

Die OPC UA-E/A-Module der ADAM-6300-Serie sind für HMI/SCADA-Anwendungen und Cloud-Anbieter wie Azure, AWS, Ignition, Indusoft, kepware® kepserverex, Pro-face ™, thingworx®, VTScada®, WebAccess, WinCC® und Wonderware® bereit.

Sicherheitslevel

Die ADAM-6300-Serie ist mit Hardware- und Software-Sicherheit ausgestattet, um die Gesamtsicherheitsstufe zu verdoppeln. Der integrierte IC-Sicherheitchip bietet Schutz auf der Hardwareebene und die zusätzliche OPC UA-Software verbessert die Sicherheit mittels Datenverschlüsselung / Zertifikat weiter.

Daisy-Chain-Konnektivität

Die ADAM-6300-Serie verfügt über eine hohe I/O-Dichte und unterstützt Daisy-Chain-Konnektivität. Dies ist eine kostengünstigste Lösung bei einer großen Anzahl I/O-Module, um Switche und Verkabelung zu sparen und mehr Platz in Schaltschränken zu haben.

Bereits verfügbare ADAM-6300 Module
  • ADAM-6350-A1 für 18 Digital Eingänge und 18 Digital Ausgänge
  • ADAM-6317-A1 für 8 diff. Analogeingänge, 11 digitale Eingäge und 10 digitale Ausgänge
  • ADAM-6360D-A1 für 8 Relais, 14 digitale Eingäge und 6 digitale Ausgänge
Gern stehen wir Ihnen für eine Beratung und Erstellung eines individuellen Angebots zu Ihren Anforderungen in der Automatisierungstechnik zur Verfügung.

Nehmen Sie dazu mit uns Kontakt via E-Mail oder Telefon unter info@amc-systeme.de oder 0371/38388-0 auf.

[LINK]
https://www.amc-systeme.de/...
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.