Modulare Kompakt-IPC-Plattform MIC-7500 mit i-Modulen für flexible PCI/PCIe-Erweiterung

Kompakte, lüfterlose Industrie PC Plattformen mit modularer Erweiterbarkeit und leistungsstarken i-Core Prozessoren der 6. Generation

Anwendungsbeispiele für modulare IPC der MIC-7500-Reihe (PresseBox) ( Chemnitz, )
Mit den lüfterlosen, kompakten und modularen IPC Plattform MIC-7500 bietet AMC leistungsstarke Computing Plattformen für die Automation Mess- und Prüftechnik an die Anwendern helen, die hohen, vielfältigen und individuellen Anforderungen der Industrie 4.0 an industrielle Computerplattformen zu meistern.

Zur Bewältigung dieser Anforderungen der Industrie 4.0 an industrielle Computerplattformen besitzt die MIC-7500-Reihe eine Vielzahl von Standard I/O Schnittstellen wie VGA & DVI, 2.5" HDD/SSD, cFast- und mSATA-Slot, 2x GB LAN, 8x USB 3.0 sowie und 2x RS-232/422/485, die verschiedene Kommunikationsanforderungen und Geräte unterstützen, einschließlich der externen Sensoren, Steuerungen und Displays.

Die Modularität wird bei den MIC-7500 doppelt unterstützt durch:
  • i-Module: Erweiterungsmöglichkeit bis zu vier Steckplätzen (PCI/PCIe) und
  • iDoor: Schnittstellenerweiterung für Feldbusse, COM und WLAN.
Mit den i-Modulen stehen flexible Erweiterungsmöglichkeiten für PCI(e)-Karten zur Verfügung. Derzeit sind i-Module für 2x Steckplätze, 4x-Steckplätze und 2x Steckplätze mit einem 2x 2,5" Hot-Swap-Fach erhätlich. Weitere sind in Vorbereitung oder können auch kundenspezifisch realisiert werden.

Zusätzliche Funktionalität kann außerdem mittels iDoor-Module individuell hinzugefügt werden. Die Module für iDoor Systeme umfassen: Feldbus-Protokoll-Schnittstellen wie Profibus, Profinet, Module zur Speichererweiterung und Speicherung mit Backup MRAM, CFast, digitale I/O und Module zur Wireless Kommunikation wie GPS, 3G, LTE, Wi-Fi, GPRS o.a.

Durch dieses modulare Konzept ist es möglich, eine einzige IPC-Plattform für eine Vielzahl von Anwendungen zu verwenden. Dadurch wird die Wartungseffizienz verbessert, Kompatibilitätsprobleme werden beseitigt und die Gesamtkosten reduziert.

Robustes Design für den Einsatz im industriellen Umfeld
Die Box IPC der MIC-7500-Reihe werden durch die 6. Generation Intel® Core ™ i-Prozessoren angetrieben, die bis zu 10% zusätzliche CPU-Leistung und 30% schnellere Grafik im Vergleich zu der vorherigen Generation liefert (Quad Core i7-6822EQ Prozessor). Die MIC-7500 Serie ist auch kompatibel mit einer breiten Palette von CPU-Plattformen, einschließlich der Intel ® Xeon ® (für Server-Anwendungen) und Intel® Atom ™ (für Entry-Level-Operationen) Prozessoren. Die MIC-7500 unterstützen die Microsoft Betriebssysteme Windows 7/8/10 und Linux. Außerdem steht mit dem Advantech SUSIAccess ein Remote-Management-Software für die komfortable Verwaltung und Systemschutz zur Verfügung.

Die MIC-7500 Computing Plattform ist ein leistungsstarkes, kompaktes, lüfterloses Industriesystem, das einen großen Eingangsspannungsbereich von 9 bis 36 VDC unterstützt. Das robuste Design und das Gussaluminiumgehäuse bieten Vibrations- und Stoßschutz, sowie eine passive thermische Lösung, die einen leisen Betrieb gewährleistet. Konzipiert für den Markt der Automation, erlauben diese einen problemlosen 24/7 Betrieb und sind gegen äußere elektronische Einwirkungen sehr gut geschützt. Bei Verwendung passender SSD-Speicher wird sogar ein Arbeitstemperaturbereich von -20 bis + 60 °C gewährleistet.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.