Höchst erfolgreiche Globale Altair Technology Conference mit über 800 Besuchern

Mit mehr als 140 Präsentationen, Industrie-Seminaren und beeindruckenden Keynotes war Altairs globale ATC in Paris ein voller Erfolg

Gründer, Präsident und CEO von Altair, James Scapa, gab auf der ATC die Übernahme von SimSolid bekannt (PresseBox) ( TROY, Michigan, )
Die globale Altair (Nasdaq: ALTR) Technology Conference vom 16. - 17. Oktober in Paris, Frankreich, war ein voller Erfolg. Die dreitägige Veranstaltung bot mit mehr als 140 Präsentationen die gesamte Bandbreite an Themen rund um Simulation-driven InnovationTM und verzeichnete über 800 Teilnehmer aus der weltweiten Engineering Community.

Industrie-Seminare und fachlich tiefgehende Sessions befassten sich mit Themen wie Design für die Fertigung, Lead Time Reduction, Fatigue-Simulation, Design für AM, E-Mobility, Systemsimulation und IoT. Highlights dieses Top-Events waren die Referenten der hochkarätigen Keynotes. Jaguar Land Rover, Ferrari, Volvo Cars, LG, ClassNK, Harvard Business School, Columbia University und Team Tao zeigten, wie Simulationstechnologien, die Entwicklung von digitalen Zwillingen und die Entwicklungen im Bereich Machine Learning die Zukunft der Produktentwicklung beeinflussen. Keynotes von Altairs CTOs Dr. Uwe Schramm, James Dagg und Sam Mahalingam, der die gerade bekannt gegebene, engere Zusammenarbeit zwischen Oracle und Altair thematisierte, gaben tiefe Einblicke in Altairs Produktentwicklungsstrategie. Darüber hinaus gab Jim Scapa, Gründer, Chairman und CEO von Altair, während seines Keynote-Vortrags die Übernahme von SimSolid bekannt. SimSolid arbeitet mit detailgetreuen CAD Baugruppen, um so schnelle, genaue und robuste Struktursimulationen durchzuführen, die ohne Geometrievereinfachung, Bereinigung und Vernetzung auskommen. Die Teilnehmer hatten während der Veranstaltung die Gelegenheit, sich in vier Live-Demos der Software einen ersten Eindruck des Werkzeuges zu verschaffen.

„Wir könnten mit dem Ergebnis unserer ersten globalen ATC nicht zufriedener sein”, sagte Dr. Pietro Cervellera, SVP EMEA von Altair. „Die technische Tiefe der Präsentationen war herausragend – und die Einblicke, die unsere Keynotereferenten zu High-Level Themen wie künstliche Intelligenz, autonome Drohnen, simulationsgetriebene Innovation und die allgemeinen Vorteile der Simulation für alle Industrien gewährt haben, könnten nicht besser sein. Ich möchte mich bei allen bedanken, die uns dabei unterstützt haben, diese Veranstaltung so erfolgreich zu machen, vor allem bei unseren Kunden, die ihre Lösungen präsentiert und uns so an ihren Erfahrungen mit den Altair Lösungen haben teilhaben lassen.”

Auf der Fachausstellung wurden Lösungen von mehr als 20 Partnern aus der Altair Partner Alliance, sowie von Software- und Hardware-Partnern präsentiert. Gold Sponsoren der Veranstaltung waren HBM Prenscia und Oracle, das Gala Dinner wurde gemeinsam von Intel und Dell gesponsert. Die Ausstellung bot darüber hinaus zwei Bühnen für Produktpräsentationen, eine für die neuesten Versionen der Altair HyperWorks und Altair Inspire Produktfamilien – darunter SIMSOLID, und eine weitere für Demos der Partner aus der Altair Partner Alliance.

„Die ATC in Paris war eine inspirierende und fantastische Veranstaltung mit der Gelegenheit zu einem lebendigen Informationsaustausch, vielen neuen Kontakten und guten Diskussionen", sagte Prof. Dr. Matthias Leiner, Universität Kaiserslautern. „Ich bin sehr froh, dass ich teilgenommen habe."

Hier können Sie sich die heute schon verfügbaren Keynotepräsentationen ansehen. Um über neu freigeschaltete Präsentationen informiert zu werden, melden Sie sich bitte hier an.

 
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.