PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 888186 (Altair Engineering GmbH)
  • Altair Engineering GmbH
  • Calwer Str. 7
  • 71034 Böblingen
  • http://www.altair.de
  • Ansprechpartner
  • Mirko Bromberger
  • +49 (7031) 6208-0

Ab sofort akzeptiert Altair Beiträge für den Altair Enlighten Award® 2018, der in diesem Jahr die neue Kategorie “Future of Lightweighting” einführt

Der Enlighten Award ist der einzige Preis, der besondere Leistungen im automobilen Leichtbau – in den vier Kategorien Full Vehicle, Module, Enabling Technology sowie Future of Lightweighting – auszeichnet

(PresseBox) (Troy, MI, ) Für den 2018 Enlighten Award, einer gemeinsam von Altair (Nasdaq: ALTR) und dem Center for Automotive Research (CAR) verliehenen Auszeichnung, können wieder Beiträge eingereicht werden. Der Award fördert Innovationen bei Leichtbauinitiativen und zeichnet besondere Leistungen der gesamten Automobilindustrie im Bereich Gewichtsreduzierung aus. Der Award wird am 30. Juli 2018 während des 53. jährlichen CAR Management Briefing Seminars (MBS) in Traverse City, Michigan übergeben.

In diesem Jahr sind Beiträge für den Altair Enlighten Award in insgesamt vier Kategorien möglich: Full Vehicle, Module, Enabling Technology sowie in der neuen Kategorie “The Future of Lightweighting”. Der Award in der Kategorie Full Vehicle wird für herausragende Leistungen bei Gewichtseinsparungen eines gesamten Fahrzeuges vergeben. Zu den bisherigen Gewinnern in dieser Kategorie gehören FCA, General Motors, Ford Motor Company und Jaguar Land Rover. Der Module Award wird für Innovationen beim Leichtbau von automobilen Komponenten und Subsystemen vergeben. Gewinner dieser Kategorie waren unter anderem Toyota, Faurecia, BASF and ContiTech. Der Enabling Technology Award wird für Technologien verliehen, die Innovationen im automobilen Leichtbau ermöglichen – z. B. Materialien, Prozesse oder Verbindungstechnologien. Diese 2017 erstmals eingeführte Kategorie wurde im Juli des letzten Jahres von AP&T gewonnen.

Ab 2018 bietet der Award nun mit "The Future of Lightweighting" eine vierte Kategorie, die den Award auch für Technologien öffnet, die bisher noch nicht kommerziell verfügbar sind. In dieser Kategorie wird der Award für innovative Ideen, Prozesse, Materialien und Technologien, die ein großes Potenzial für den Leichtbau aufweisen, aber noch nicht in der Fahrzeugproduktion zum Einsatz kamen, vergeben. Diese Kategorie steht Inkubator- und Start-up-Unternehmen, kleinen bis mittleren Unternehmen, Forschungs- und Entwicklungsinstituten, Universitäten sowie Unternehmensgründern offen.

“Seit wir den Altair Enlighten Award vergeben, hat das Technologie- und Innovationsniveau bei den Einreichungen meine Erwartungen immer wieder weit übertroffen”, sagte Richard Yen, Senior Vice President, Global Automotive and Industry Verticals Team bei Altair. “Jetzt, im sechsten Jahr, wird dem Award die Aufmerksamkeit von einem noch viel größeren Unternehmensspektrum zuteil. Mit der Erweiterung des Awards um die Kategorie "Future of Lightweighting" können wir nun auch vollkommen neue innovative Technologien, Prozesse und Ideen aus der Konzeptphase der Entwicklung auszeichnen, die in den letzten Jahren noch nicht zugelassen waren. Wir sind äußerst gespannt, welche Innovationen, an denen die Automobilindustrie in diesem Jahr gearbeitet hat, uns erwarten.”

Interessierte Hersteller und Zulieferer können unter www.altairenlighten.com/award ihre Beiträge einreichen und mehr über die Kriterien des Awards sowie den Prozess erfahren. Die eingereichten Beiträge in den Kategorien Full Vehicle, Module und Enabling Technology müssen mit Projekten verbunden sein, die zwischen August 2015 und August 2018 in der Fahrzeugproduktion zum Einsatz kamen. Darüber hinaus müssen die Projekte, unter Wahrung von geschäftlichen und technologischen Geheimnissen aller Anwendungen, für die Öffentlichkeit freigegeben sein. Die Teilnehmer, die ihren Beitrag in der Kategorie "Future of Lightweighting" einreichen möchten, sollten dafür das kategoriespezifische Formular verwenden. Die Beiträge für diese Kategorie dürfen sich bis zum 2. Januar 2018 noch nicht in Produktion befinden.

Beiträge für den Enlighten Award können bis zum 25. Mai 2018 eingereicht werden, die finale Bewertung und Auswahl der Beiträge findet im Juni 2018 statt.

“Wir freuen uns, auch in diesem Jahr den Award wieder gemeinsam mit Altair während des MBS zu präsentieren”, sagte Carla Bailo, President & CEO bei Center for Automotive Research. “So schnell, wie sich die Zukunft der Mobilität derzeit entwickelt, stellen Innovationen im Leichtbau unerlässliche Größen für den Erfolg dar. In den Bereichen Elektromobilität und autonomes Fahren ist vor allem die Batteriereichweite ein großer Faktor bei der Wirtschaftlichkeit von Mobilitätsdienstleistungsanbietern. Daher besteht nach wie vor ein sehr großer Bedarf daran, das Fahrzeuggewicht zu optimieren und innovative Lösungen anzubieten. Wir freuen uns, die erfolgreichsten Projekte und Teilnehmer in diesem Bereich auszeichnen zu können.”

Website Promotion

Altair Engineering GmbH

Über Altair (Nasdaq: ALTR)
Altair entwickelt und unterstützt die breite Anwendung von Simulationstechnologie, mit der Designs, Prozesse und Entscheidungen optimiert werden können. Dies führt zu einer Verbesserung der allgemeinen Geschäftsentwicklung seiner Kunden. Mit über 2000 Mitarbeitern, liegt der Hauptsitz des Unternehmens in Troy, Michigan, außerdem ist Altair mit 69 Niederlassungen in 24 Ländern vertreten. Heute unterstützt das Unternehmen mit seinen Lösungen über 5000 Kunden aus den unterschiedlichsten Industrien. Weitere Informationen finden Sie unter: www.altair.de.

Über CAR
Das Center for Automotive Research ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Ann Arbor, Mich., USA. Seine Mission besteht in der Durchführung von Forschungsarbeiten zu signifikanten Themen aus dem Bereich zukünftige Entwicklung der Automobilindustrie, in der Organisation und Durchführung von relevanten Foren für die Automobilindustrie und in der Förderung von Industriebeziehungen. Weitere Informationen erhalten Sie unter: www.cargroup.org.