Geschlossene Laserschweißgerät ALW 300

ALPHA LASER erweitert seine ALW-Modellreihe mit dem neuen Laserschweißgerät ALW 300

ALW 300
(PresseBox) ( Puchheim, )
ALPHA LASER hat von Anbeginn an auf technisch hochwertige Lösungen innerhalb des Laserschweißens gesetzt und beeindruckte dabei in den letzten Jahren regelmäßig mit innovativen Umsetzungen. Die Entwicklungen erfolgten entlang der Branchenbedürfnisse, ganz im Sinne des eigenen Leitmotivs "Visionen werden zu Innovationen". Gerade in wirtschaftlich schwierigen Zeiten sind es die gezielten Innovationen, die genau auf die jeweilige Kunden- und Auftragssituation Rücksicht nehmen und so Mehrwert für die Unternehmen schaffen. Mit dem neuen ALW 300 erweitert ALPHA LASER nun seine erfolgreiche Reihe der geschlossenen Laserschweißsysteme in der oberen Leistungsklasse. Erstmals wird das neue Tischsystem mit integrierter Laserquelle der breiten Fachöffentlichkeit auf der Euromold 2009 in Frankfurt vorgestellt.

ALPHA LASER (www.alphalaser.de) ist auf die Entwicklung und Fertigung von Laserschweißgeräten spezialisiert. Das Puchheimer Unternehmen, das sich seinem hohen Anspruch an Innovation verpflichtet sieht, verharrt in seiner international anerkannten Entwicklungsarbeit nicht im Stillstand. Mit der neuen Laserschweißstation ALW 300 erweitert es dort sein Produktportfolio, wo der Markt seinen Bedarf signalisiert. So zeigt sich über alle Branchen hinweg, dass das Laserschweißen immer mehr Anwendung in der automatisierten Fertigung findet und entsprechend nachgefragt wird. Entscheidend dabei ist, dass ein Lasersystem nicht nur die notwendige Leistung erbringt, sondern, dass ein solches System zudem höchste Genauigkeiten verwirklicht.

Mit der neuen Laserschweißstation ALW 300 ist den Konstrukteuren bei ALPHA LASER genau dieser Spagat gelungen. Der ALW 300 ist die folgerichtige Weiterentwickelung des kleineren Bruders ALW 150. Mit seiner äußerst stabilen Stahlkonstruktion realisiert er größere Verfahrwege, höhere Genauigkeiten und volle CNC-Fähigkeit. Damit erfüllt er in vorbildlicher Weise all jene Ansprüche, die gerade in der Fertigung - im Bereich des automatisierten Schweißens - gefordert werden. Die ALPHA LASER Bewegungssysteme können manuell über Joystick, halbautomatisch über Fußschalter und über die bewährte Software WinLaser gesteuert werden. Gerade dort, wo gleiche Schweißaufgaben mehrfach wiederholt werden müssen, können über die Software Programme mit exakter Wiederholbarkeit erstellt werden.

Die neue Laserschweißstation ALW 300 besticht durch eine ganze Reihe von technischen Erweiterungen, die das Schweißen in der Fertigung wie auch bei Reparaturaufträgen nachhaltig unterstützen. So ist die digitale Steuerung ausgelegt für feinste Werkstückbewegungen in den 4-Achsen X, Y, Z und R (Drehachse optional), im manuellen Betrieb (durch Joystick) sowie im Automatikbetrieb durch zusätzliche PC-Steuerung und WinLaser Software. Der präzise Stopp des Werkstückvorschubs ohne Nachlaufen sorgt für einen erhöhten Bedienkomfort. Für die ideale Abstimmung auf den Schweißvorgang hin zeichnet nicht nur eine absolut gleichmäßige Erhöhung der Vorschubgeschwindigkeit entsprechend der Joystickneigung verantwortlich, sondern auch ein erweiterter Schnellgang für die Werkstückpositionierung. Die digitale Steuerung ermöglicht auf einfache Weise Schweißungen mit höchster Präzision, auch auf kreisförmigen und gekrümmten Oberflächen. Bei allen technischen Neuerungen hat man bei ALPHA LASER zudem besonderen Wert auf den ergonomisch gestalteten Sitzarbeitsplatz für Langzeitarbeiten gelegt. Dabei ist die Bodenplatte mit Multifunktions-Fußschalter individuell höhenverstellbar. "Die erhöhte Laserleistung von jetzt 300 Watt und der erweiterte Schnellgang, wie auch die vollständige CNC-Fähigkeit stoßen bei unseren Kunden in den Gesprächen auf breites Interesse. Für Unternehmen aus der Fertigungsindustrie, dem Zulieferbereich oder der Reparatur stellt der neue ALW 300 eine sinnvolle Erweiterung dar," fasst es Josef Höllbauer, einer der Geschäftsführer von ALPHA LASER zusammen. Wie gewohnt bietet ALPHA LASER eine Reihe nützlicher Optionen im bewährten Baukastensystem, wie z.B. die integrierte Schweißrauch-Absaugung für unabhängiges Arbeiten von hauseigenen Systemen, sowie ein Drehachsenmodul für Schweißvorgänge an rotationssymmetrischen Teilen. Technische Details erhalten Interessenten via E-Mail über info@alphalaser.de bzw. auf der Internetseite unter www.alphalaser.de. Messebesucher können sich ein eigenes Bild von der neuen Laserschweißstation ALW 300 während der EuroMold in Frankfurt vom 02.12. - 5.12.2009 machen. Halle 9.0, Stand F 24.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.