Basiswissen „Digitaler Posteingang"

ALOS-Referat auf dem IBPM-Kongress beschäftigt sich mit Funktionen und Aufbau von Posteingangslösungen // „IBPM Kongress 2007“: 25. und 26. Januar in Köln

(PresseBox) ( Köln, )
Dem Thema digitaler Posteingang widmet sich die Kölner ALOS GmbH auf dem IBPM Kongress 2007 am 25. und 26. Januar 2007 in Köln. Im Rahmen der Veranstaltung hält Diplom-Ingenieur Michael Gottschling, Projektmanager für Dokumenten-Management-Lösungen bei ALOS, am 25. Januar um 13:00 Uhr einen Vortrag über „Funktionen und Aufbau von Posteingangslösungen“. In diesem stellt der Referent vor, wie sich der Geschäftsprozess mit einem Komplettpaket aus Dokumenten-Management-System (DMS), Workflow und automatisierter Texterkennung elektronisch umsetzen lässt. Speziell die Vorteile eines solchen Konzepts, wie reduzierte interne Bearbeitungszeiten, erhöhte Qualität und verbesserter Informationsfluss, werden praxisnah und anschaulich belegt. Der digitale Posteingang wird mit den entsprechenden Softwarelösungen abteilungs- und standortübergreifend abgebildet und gesteuert. Für Anwender und Führungskräfte ergibt sich darüber hinaus eine bestmögliche Transparenz über einzelne Vorgänge und die Sicherheit, dass keine Schriftstücke mehr verloren gehen. Abgerundet wird der Vortrag durch das angrenzende Thema automatische Rechnungseingangsverarbeitung, die einen Teilaspekt des elektronischen Posteingangs darstellt. Die Prüfung der Rechnungen in einem elektronischen Workflow, die Archivierung in einem DMS gemäß der gesetzlichen Bestimmungen und schnellster Zugriff auf die Dokumente stehen hier im Vordergrund. Ergänzend zur Beteiligung am Vortragsprogramm stellt ALOS in der Begleitausstellung ausgereifte und leistungsfähige Softwarelösungen für DMS, Workflow und Dokumenten-Erfassung vor, mit denen sich die Geschäftsprozesse Posteingang und Rechnungsverarbeitung umsetzen lassen. Hierzu zählen etwa das Dokumenten-Management-System DocuWare 5.0, die Software AnyDoc Classify und AnyDoc Invoice sowie der ALOS-Workflow.

Das Kürzel „IBPM“ im IBPM Kongress 2007 steht für Invoice & Business Process Management. Die Veranstaltung greift mit diesen Themen Geschäftsprozesse auf, deren elektronische Abwicklung für Unternehmen aller Größen interessant ist. Automatisierte Rechnungsbearbeitung, innovative Postbearbeitung und das Management interner Geschäftsprozesse sind Bereiche, in denen besonders große Rationalisierungspotenziale stecken. Die Veranstaltung wird von der interim2000 GmbH, Köln, in Zusammenarbeit mit Branchenexperten aus den Bereichen Business Process Management, Dokumenten-Management und Enterprise Content Management organisiert und findet im Kongresszentrum Maternushaus in Köln statt.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.