alma mater analysiert die Generation Y für Ihr Hochschulmarketing

(PresseBox) ( Stuttgart, )
Stuttgart, 22.08.2012: Wer akademische Nachwuchskräfte als künftige Arbeitnehmer gewinnen und langfristig an sein Unternehmen binden möchte, kommt nicht umhin diese Zielgruppe auch zu verstehen. Gehört Ihre Zielgruppe zu Personen, die später als 1980 geboren sind, gehören sie soziologisch zur „Generation Y“. Die Stuttgarter Personalvermittlung alma mater unterstützt Arbeitsgeber dabei, diese Generation zu verstehen und gibt praktische Ratschläge.

Im Rahmen der Serie „Hochschulmarketing 2.0 – neue Herausforderungen und Möglichkeiten für Arbeitgeber“ untersucht alma mater verschiedene Werkzeuge des Hochschulmarketings. Die Arbeitnehmer der Zukunft gehören dabei zu einem großen Teil der Generation Y an. Verschiedene Studien durchleuchteten diese Generation und zeigten Charaktereigenschaften auf, die hinsichtlich vieler Faktoren den Einstellungen der Vorgängergenerationen widersprechen.

Work-Life-Balance, eine stark ausgeprägte Technik-Affinität und kosmopolitisch sind nur drei der Schlagworte, die die Generation Y kennzeichnen. Für die Unternehmen ist es deshalb unerlässlich eigene Prozesse und Strukturen auf die Arbeitnehmer der Zukunft einzustellen. Nur so kann das hohe Potenzial, das die Generation Y mitbringt genutzt werden.

Auf der Internetseite www.alma-mater.de/webinare zeigt alma mater im Artikel „Die Generation Y: Merkmale und Tipps für Unternehmen“ zehn Charaktereigenschaften der Generation Y auf und gibt Ratschläge was Firmen nun beherzigen sollten, um im Kampf um die hochtalentierten Nachwuchskräfte beste Karten zu haben.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.