ALLNET aktualisiert sein NAS Portfolio mit drei leistungsfähigen Modellen

ALLNET aktualisiert sein NAS Portfolio mit drei leistungsfähigen Modellen (PresseBox) ( Germering, )
Mit den ab sofort erhältlichen ALLNET Tower Netzwerkspeichersystemen geht der Germeringer IKT-Hersteller auf den immer größeren Speicherplatzbedarf professioneller NAS-Systeme ein. Die neue ALLNET Tower-NAS Serie ist in drei unterschiedlichen Größen mit 6, 8 oder 10 Einschüben erhältlich und bietet Dank der speziellen Business Netzwerkarchitektur eine extrem flexible Basis für professionelle Anwendungen. Die komplette Funktionalität der neuen NAS-Serie ist auf das anspruchsvolle Unternehmensumfeld ausgerichtet und bietet mit sehr hoher Ausfallsicherheit und einer Vielzahl an Sicherheitsfunktionen ein wichtiges Standbein in der zentralen Verwaltung großer Datenbestände.

Durch den Einsatz einer optionalen 10Gb Ethernet-Karte in den vorhandenen PCIe Slot lässt sich eine Datenübertragungsrate von bis zu 10 Gigabit ermöglichen. Das stellt zusammen mit den USB 3.0 Schnittstellen eine perfekte Eignung für Hochleistungsrechenzentren oder Unternehmen mit hohem Datentransfer dar. Durch einen HDMI-Ausgang und komfortable Touchpanel Bedienung sind die neuen ALLNET NAS perfekt für anspruchsvollstes Datenmanagement geeignet und erfüllen durch die zentrale Organisation von Aufgaben alle in diesem Bereich relevanten Unternehmensanforderungen.

Die Tower Modelle unterscheiden sich durch die eigesetzte Hardware Architektur, so wird der Tower mit 6 Einschüben von einem Intel® Pentium® G620 Dual-Core 2,6 GHz-Prozessor mit 2 GB RAM, der ALL-NAS800 von einem Intel® Core (TM) i3 Prozessor mit 4 GB RAM angetrieben. In dem ALL-NAS1000 ist ein Intel® Xeon® E3 Quad-Core mit 3,1 GHz und 4 GB RAM verbaut, mit dem der Netzwerkspeicher auf ein aus Datacentern bekanntes Leistungsniveau gehoben wird. Um einen möglichst großen Datenbestand sicher und zuverlässig verwalten zu können, bieten die Geräte je nach Modell Platz für 6, 8 oder 10 interne SATA Festplatten mit einem Speichervolumen von jeweils maximal 3 Terabyte.

Die Verwaltung der RAID-Laufwerke (RAID 0, 1, 5, 6, 10, 50, 60 und JBOD) ist Dank der Online-RAID-Laufwerksverwaltung so einfach und komfortabel wie noch nie. So können die Administratoren die Hotswap-fähigen RAID-Laufwerke jetzt noch einfacher migrieren oder austauschen, ohne dass dabei kostenaufwändige Ausfallzeiten durch das Herunterfahren des Systems entstehen. Die Unterstützung mehrerer Dateisysteme, darunter EXT3, EXT4, und XFS ermöglichen den ALLNET NAS überragende Kompatibilität mit unterschiedlichen Dateisystemen.

Die ALLNET Rsync-Funktionalität bietet zudem die Möglichkeit zur zuverlässigen Fernsicherung. Mit Hilfe eines vielseitigen Zeitplaners und der Stabilität Linux-basierter Datenübertragung erreicht dieser Dienst eine großartige Flexibilität.

Neben zwei Gigabit Netzwerkschnittstellen verfügen die drei Tower Modelle noch über vier superschnelle USB 3.0 Ports, sowie vier reguläre USB 2.0 Anschlüsse zur direkten Anbindung zusätzlicher Speichermedien. Über das an der Frontseite angebrachte, mehrsprachige Display lassen sich die wichtigsten Informationen zu Festplatten- und Netzwerkstatus in übersichtlicher Form anzeigen.

Die ALL-NAS600, NAS800 und NAS1000 Netzwerkspeicher verfügen über 24 Monate Garantie und können ab sofort über alle ALLNET und ALLDIS Fachhändlern, sowie über den ALLNET Internetshop und den telefonischen Vertrieb bezogen werden.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.