All for One Steeb AG legt bei Umsatz und Ergebnis weiter deutlich zu. Zahlen zum 1. Quartal im Geschäftsjahr 2016/17

Ungeprüfte Ergebnisse

(PresseBox) ( Filderstadt-Bernhausen, )
- Umsatz: 79,4 Mio. EUR (+12% zum Vorjahr)

- EBIT: 6,4 Mio. EUR (+10% zum Vorjahr)

- Konzernergebnis: 4,4 Mio. EUR (+20% zum Vorjahr)

- Ergebnis je Aktie: 88 Cent (+21% zum Vorjahr)

- Eigenkapitalquote bei 41% (30. Sep 2016: 39%)

- Zukunftsgeschäft mit SAP S/4HANA und Cloud Services

- Prognose 2016/17 bestätigt

Die All for One Steeb AG, Nr. 1 im deutschsprachigen SAP-Markt, veröffentlicht heute ihre ungeprüften Ergebnisse für den Zeitraum vom 1. Oktober bis 31. Dezember 2016.

Im 1. Quartal des Geschäftsjahres 2016/17 konnte All for One Steeb den Umsatz um 12% von 70,8 Mio. auf 79,4 Mio. EUR steigern. Die Umsatzerlöse aus Outsourcing und Cloud Services (einschließlich Softwarewartung) sind um 10% auf 31,4 Mio. EUR (Okt - Dez 2015: 28,6 Mio. EUR) gestiegen und machen einen Anteil von 40% (Okt - Dez 2015: 40%) des Gesamtumsatzes aus. Bei den 3-Monatserlösen aus dem Verkauf von Softwarelizenzen wurde ein starker Anstieg auf 17,0 Mio. EUR (Okt - Dez 2015: 13,3 Mio. EUR) erzielt, ein Plus von 28%. Die anhaltend hohe Auslastung im Beratungsbereich führte zu einem Anstieg der Consulting-Umsätze auf 29,3 Mio. EUR (Okt - Dez 2015: 26,9 Mio. EUR), ein Plus von 9%.

Das EBIT konnte um 10% auf 6,4 Mio. EUR (Okt - Dez 2015: 5,8 Mio. EUR) gesteigert werden. Die EBIT-Marge betrug damit 8,0% (Okt - Dez 2015: 8,1%). Das EBT stieg auf 6,2 Mio. EUR (Okt - Dez 2015: 5,2 Mio. EUR), ein Plus von 19%. Das Ergebnis nach Steuern konnte um 20% auf 4,4 Mio. EUR (Okt - Dez 2015: 3,7 Mio. EUR) gesteigert werden. Die Eigenkapitalquote zum 31. Dezember 2016 betrug 41% (30. September 2016: 39%). Die Anzahl der Mitarbeiter zum 31. Dezember 2016 ist auf 1.355 (31. Dezember 2015: 1.229) angestiegen.

»Die Digitale Transformation erfasst zunehmend auch die etablierten Schlüsselindustrien. Auf dem All for One Steeb Mittelstandsforum im November 2016 war die Aufbruchsstimmung spürbar. Unser digitales Zukunftsgeschäft mit SAP S/4HANA und Cloud Services rollt an und dürfte über viele Jahre für erhebliche Wachstumschancen sorgen. An unserer Jahresprognose für 2016/17, ein Umsatz zwischen 280 Mio. und 290 Mio. EUR sowie ein EBIT zwischen 18,5 Mio. und 20,5 Mio. EUR, halten wir unverändert fest«, bekräftigt All for One Steeb CEO Lars Landwehrkamp. Konjunkturelle Rückschläge gelten weiterhin als größtes Risiko.

Ihre vollständige Quartalsmitteilung für den 3-Monatszeitraum veröffentlicht die All for One Steeb AG planmäßig am 9. Februar 2017.

YouTube
https://www.youtube.com/watch?v=K6RIAitmUm8

Folgen Sie uns
http://www.youtube.com/allforonemidmarkettv
http://www.facebook.com/all41
http://www.twitter.com/AllforOneSteeb
http://www.xing.com/companies/AllforOneSteebAG
http://www.linkedin.com/company/all-for-one-steeb-ag
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.