PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 188955 (Alfresco)
  • Alfresco
  • Hauptstr. 14
  • 91074 Herzogenaurach
  • http://www.alfresco.com
  • Ansprechpartner
  • Anne Klein
  • +49 (89) 800908-23

Capgemini integriert Alfresco in das Dokumenten-Informationssystem der französischen Luftwaffe

Einfach zu installieren, bedienungsfreundlich, flexibel und offen: Softwarelösung von Alfresco managt die gesamte technische Dokumentation

(PresseBox) (München, ) Seit November 2007 ist die Open Source Enterprise Content Management-Lösung von Alfresco ein Teil des Dokumenten-Aktualisierungssystems "Rénodoc", das die für die Dokumentation relevanten Informationen der französischen Luftwaffe verwaltet und digitalisiert.

Die funktionale Vielfalt der Alfresco-Lösung (Digitalisierung der papiergestützten Dokumentation, Management des Dokumentenbestandes, Kontrolle des Bestandes und der Verteilung elektronischer Publikationen, Ablaufüberwachung, Online-Beratung usw.) erfüllt alle Anforderungen des technischen Dokumentationszentrums der französischen Luftwaffe (CDTAA) und ermöglicht die Identifikation, Erstellung, Vervielfältigung, Verwaltung und Verteilung von technischen Unterlagen.

Schon zu Projektbeginn bestand der Wunsch, von einer prioprietären zu einer Open-Source-Lösung zu wechseln. Das Projekt Rénodoc wurde 2002 gestartet und gemeinsam durch das Support-Kommando der französischen Luftwaffe (CSFA), dem die Leitung des technischen Dokumentationszentrums (CDTAA) untersteht und der Beratungsgesellschaft Capgemini durchgeführt. Innerhalb von drei Jahren wurden im Rahmen von Rénodoc zwei Versionen seiner Original-Plattform auf der Basis einer kommerziellen Applikation realisiert. 2005 beschloss das CSFA ein Upgrade der Lösung, insbesondere mit der Absicht, den Anwendern den Zugang zum Dokumentenbestand über das Intranet zu ermöglichen und entschied sich für eine Open-Source-Lösung.

Nach eingehender Prüfung der Angebote mehrerer Unternehmen in diesem Markt fiel die Wahl schließlich auf Alfresco: "Dies Lösung erfüllte zwei Kriterien, die wir für wesentlich halten: Das Niveau der Dokumentenfunktionen erfüllt die Anforderungen des CFSA, und die Software erfüllte trotz des Open-Source-Konzeptes alle relevanten Dokumentenstandards. Diese Entscheidung wurde auch im Einklang mit der Open-Source-Strategie von Capgemini und seines OSSPartner-Angebotes getroffen", erläuterte Michel Praden, Project Manager bei Capgemini Sud SAS in Marseilles, der mit der Durchführung des Projektes beauftragt wurde.

"Das Verteidigungsministerium tendiert zunehmend zu Open-Source-Lösungen, und dies war einer der Hauptgründe für unsere Entscheidung", fügte Captain Greppi hinzu, der Verantwortliche für das Rénodoc-Projekt im Support-Kommando der französischen Luftwaffe. "Über diese Anforderung hinaus fanden wir den Umfang und die Flexibilität der Funktionen bei der Alfresco-Lösung sehr überzeugend, natürlich ohne den finanziellen Vorteil außer Acht zu lassen, den Alfresco bietet. Das redaktionelle Tool hat einen hervorragenden Ruf, was insbesondere der Erfahrung seiner Entwickler zu verdanken ist, und stellt für uns einen erheblichen Zusatznutzen dar."

Als erste Lösung, die das Open-Source-Modell mit Enterprise Content Management verbindet, bietet Alfresco ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis als die am Markt verfügbaren proprietären Lösungen. Darüber hinaus erlaubt das Open-Source-Modell von Alfresco die Verwendung erstklassiger Open-Source-Technologien und Beiträge aus der Open-Source-Community, so dass sich das System ständig weiterentwickeln und an die Anforderungen der Anwender anpassen kann.

Im November 2007 wurde die erste Projektphase abgeschlossen: Die Migration von Rénodoc auf die Alfresco-Plattform. Die Lösung kann alle funktionalen Anforderungen des CDTAA erfüllen:

- Digitalisierung der papiergestützten Dokumentation
- Management des Dokumentenbestandes der französischen Luftwaffe
- Erstellung elektronischer Publikationen
- Kontrolle des Bestandes und der Verteilung elektronischer Publikationen
- Management und Planung von CDTAA-Bestellungen
- Überwachung der Abläufe beim CDTAA

"Dank Alfresco ist unsere Dokumentation jetzt stets auf dem aktuellsten Stand. Bisher wird Rénodoc von 80 Anwendern im CDTAA genutzt, die von der kompletten Funktionalität profitieren. Letztendlich soll die Lösung für 30.000 Anwender und für die gesamten Streitkräfte zugänglich gemacht werden", erläutert Captain Greppi.

Die endgültige Fertigstellung des Projektes mit allen größeren Entwicklungen ist für März 2009 geplant. Diese endgültige Version von Rénodoc wird es dem technischen Dokumentationszentrum ermöglichen, technische Unterlagen der französischen Luftwaffe direkt im Intradef-Netzwerk verfügbar zu machen, einschließlich von Dokumentation über militärische Flugzeuge wie Rafale und A400M, die nach verschiedenen Versionen des Standards S1000D erstellt wurden.

Diese Version wird auch die Digitalisierung von Dokumentendiensten umfassen und dem CDTAA somit u. a. die folgenden Möglichkeiten bieten:

- Online-Einsicht von nichtoperativen Dokumenten, Beschaffungskatalogen und des Dokumentenbestandes.
- Verfahren zur Entwicklung der Dokumentenbasis: Aktennotizen, vernetzte Koordination der Maßnahmen von Fachleuten und Offizieren, Nachverfolgbarkeit angeforderter oder akzeptierter Entwicklungen
- Management der Dokumentenbasis: Handhabung der Maßnahmen der zum System beitragenden Stellen sowie der digitalisierten Anforderungen von Teilnehmern.

Über Capgemini

Capgemini, einer der weltweit führenden Dienstleister für Management- und IT-Beratung, Technologie-Services sowie Outsourcing, ermöglicht seinen Kunden den unternehmerischen Wandel durch den Einsatz von Technologien. Als Dienstleister stellt Capgemini Wissen und Fähigkeiten zur Verfügung, um seinen Kunden die notwendigen Freiräume für Wachstum und geschäftlichen Erfolg zu schaffen. Die Basis dafür legen die besondere Form der Zusammenarbeit, genannt Collaborative Business Experience, sowie ein globales "Rightshore"- Modell, das darauf abzielt, die richtigen Ressourcen am richtigen Ort zu wettbewerbsfähigen Preisen einzusetzen. Capgemini beschäftigt in 36 Ländern rund 83.000 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von über 8,7 Milliarden Euro. Weitere Informationen unter: www.capgemini.com

Alfresco

Alfresco Software, Inc. bietet die führende Open Source-Alternative für die Contentverwaltung in Unternehmen (Enterprise Content Management: ECM). Als erstes Unternehmen bietet Alfresco die Möglichkeiten von Open Source als Basis für ein unternehmensweites Management elektronischer Dokumente. Die Technologie bietet eine zuvor nicht mögliche Skalierbarkeit und wesentlich geringere Gesamtbetriebskosten als proprietäre Systeme. Das Unternehmen wurde von einem Team aus ECM-Spezialisten gegründet, zu dem der Mitbegründer von Documentum, John Newton, und der ehemalige COO von Business Objects, John Powell zählen. Alfresco hat seinen Sitz in London. Vertriebsniederlassungen unterhält das Unternehmen in Deutschland, Frankreich, der Benelux-Region und Spanien. Weitere Informationen sind unter www.alfresco.com/de/ erhältlich.