PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 580739 (Alexanderwerk AG)
  • Alexanderwerk AG
  • Kippdorfstraße 6-24
  • 42857 Remscheid
  • http://www.alexanderwerk.com
  • Ansprechpartner
  • Sandra Prömel
  • +49 (721) 16088-70

POWTECH 2013: Alexanderwerk zeigt Granulationsverfahren für Kleinstmengen in Forschung & Entwicklung

Internationale Leitmesse für Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologien

(PresseBox) (Remscheid, ) Die Alexanderwerk Gruppe, spezialisiert auf die Entwicklung und Fertigung von Kompaktier- und Granuliermaschinen für die chemische, pharmazeutische und Grundstoffindustrie, präsentiert sich vom 23. bis 25. April 2013 auf der POWTECH in Nürnberg. Als Aussteller der Fachmesse für mechanische Verfahrenstechnik und Analytik zeigt das Remscheider Unternehmen in Halle 6, Stand 6-149, unter anderem, wie mit der Granulier- und Kompaktiermaschine WP 120 Pharma verschiedene Rohmaterialien in Form von Pulvern zu Granulaten verschiedenster Größen verarbeitet werden können.

Die POWTECH gilt als internationale Leitmesse für Pulver-, Granulat- und Schüttguttechnologien. Sie spiegelt den aktuellen Stand der mechanischen Verfahrenstechnik und Analytik für eine Vielzahl von Branchen wider - von der Glas-, Baustoff- und Papierindustrie bis hin zur Pharma-, Chemie- und Nahrungsmittelbranche. Der Schwerpunkt der Messe liegt dabei auf zukunftsweisenden Innovationen zum Zerkleinern, Sieben, Mischen, Fördern, Dosieren oder Granulieren. Als Spezialist für die Entwicklung und Fertigung von Kompaktier- und Granuliermaschinen sowie Maschinen zum Reiben und Schnitzeln in der pharmazeutischen, chemischen und der Grundstoffindustrie stellt die Alexanderwerk Gruppe in Nürnberg ihre Granulier- und Kompaktiermaschine WP 120 Pharma vor. Messebesucher erfahren am Stand des Unternehmens zudem Details zu Spezialanfertigungen und zum Anlagenbau sowie zum Rundum-Service für Kunden, der von der Entwicklung über die Lieferung und Montageüberwachung bis hin zur Wartung reicht.

WP 120 Pharma: Entwicklungs- und Kleinmengenproduktionsmaschine für die Pharmaindustrie

Die auf der Messe präsentierte WP 120 Pharma wurde von Alexanderwerk speziell für den Einsatz in Forschungs- und Entwicklungsbereichen konzipiert und erfüllt dort sämtliche Anforderungen und Standards. Sowohl minimale Produktmengen ab 5 g als auch Durchsatzleistungen bis 40 kg/h (Laktose) lassen sich mit der Standard-Walzenbreite von 40 mm zu Granulaten verschiedenster Größen verarbeiten. Dies ermöglicht den Einsatz bei speziellen Produkten und kleineren Chargen sowohl im Technikum als auch im unteren Produktionsbereich unter konstanten und reproduzierbaren Produktionsbedingungen. Durch die fliegende Lagerung lässt sich die Prozesstechnik der WP 120 Pharma ohne Spezialwerkzeug komplett zerlegen. Des Weiteren garantiert das modulare Design ein schnelles Wechseln und Reinigen aller Arbeitswerkzeuge und erfüllt somit die Voraussetzungen für eine flexible Produktion. Die WP 120 Pharma ist fahrbar ausgeführt und trägt so der Anforderung nach Mobilität und Flexibilität im Technikumsalltag Rechnung. Um einen unkomplizierten und schnellen Einsatz an unterschiedlichen Standorten zu gewährleisten, sind die Steuerung sowie die Bedieneinheit in der Maschine integriert. Zudem lassen sich ermittelte Prozessparameter für einen späteren Produktionsmaßstab auf größere Maschinen problemlos übertragen.

Alexanderwerk AG

Die Alexanderwerk Gruppe mit Hauptsitz in Remscheid wurde 1885 als Eisengießerei mit mechanischen Werkstätten zur Fertigung von kleineren Maschinen und Haushaltsgeräten gegründet. Heute ist die Alexanderwerk Gruppe, bestehend aus der Alexanderwerk AG und drei Tochtergesellschaften, international als Spezialist für die Entwicklung und Fertigung von Kompaktier- und Granuliermaschinen sowie von Spezialanfertigungen für die chemische, pharmazeutische und Grundstoffindustrie tätig. Zahlreiche Patente sowie über 125 Jahre Erfahrung und Know-how sichern die effektive und hochwertige Produktion. Mit dem von Alexanderwerk gebotenen Rundum-Service werden Kunden zudem umfassend betreut. Weitere Informationen unter www.alexanderwerk.com.