ALD Automotive schickt RUN FOR CHARITY in zweite Runde

Die Hamburger Leasinggesellschaft setzt ihr soziales Engagement gemeinsam mit Geschäftspartnern auch in wirtschaftlich schwierigen Zeiten fort.

Laufteam der ALD Automotive Gruppe
(PresseBox) ( Hamburg, )
Der zweite RUN FOR CHARITY der ALD Automotive startet am 22. August 2009. Bei dem Spendenlauf rund um die Müritz sammelt die Leasinggesellschaft gemeinsam mit ihren Geschäftspartnern Geld für bedürftige Kinder. „Die Zahl der Sponsoren von 2008 konnten wir noch steigern. Das zeigt, dass soziales Engagement in wirtschaftlich schwierigen Zeiten als besonders notwendig angesehen wird“, sagt Karsten Rösel, CEO der ALD Automotive Gruppe. Er nimmt selbst wieder als Läufer am RUN FOR CHARITY teil, ebenso wie Raiko Chabrowski, Geschäftsführer der Tochtergesellschaft Car Professional Management (CPM). Partner des Laufes sind in diesem Jahr Autoflotte, Carglass, Citroën, Continental, Euroassekuranz, PS-Team und Servicequadrat. Sie alle sind von dem Konzept begeistert, eine Sportveranstaltung mit dem guten Zweck zu verbinden.

Die ALD Automotive organisiert 2009 einen deutlich größeren RUN FOR CHARITY als im ver-gangenen Jahr. Denn neu ist, dass das Leasingunternehmen mehrere Mitarbeiterteams ins Rennen schickt und auch die Fachzeitschrift „Autoflotte“ Fuhrparkleiter aus ganz Deutschland zur Teilnahme an der Aktion aufruft. Pro Team spenden die ALD Automotive und ihre Partner 1.000 Euro Startgeld. Für jede Minute, die die Teams unter ihrer individuell festgelegten Richt-zeit bleiben, vergrößert sich die Spendensumme um zusätzliche zehn Euro. „Wir möchten den Läufern sportliche wie soziale Anreize schaffen und den RUN FOR CHARITY sukzessive zu einer Institution machen“, sagt Karsten Rösel.

Bei der diesjährigen Veranstaltung stehen die Kinder als Spendenempfänger im Vordergrund. Von dem Geld werden voll ausgestattete Schulranzen für ABC-Schützen aus bedürftigen Fami-lien gekauft, um ihnen den Start in das Schulleben zu erleichtern. Die Verteilung der Ranzen übernimmt der Bundesverband Deutsche Tafel e.V. Durch die tägliche Arbeit in den Tafeln vor Ort stehen die freiwilligen Helfer in engem Kontakt mit den Spendenempfängern und wissen, welche Kinder die Schulranzen wirklich benötigen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.