Albaad Deutschland GmbH nimmt neue Lagerhalle in Betrieb

Rohstofflager mit 6.200 Quadratmetern eröffnet / Investitionen von 3,5 Millionen Euro am Standort Ochtrup / Papier, Kartonagen und Chemikalien vorrätig

Ochtrup, (PresseBox) - Die Albaad Deutschland GmbH hat an seinem Hauptsitz im westfälischen Ochtrup ein neues Rohstofflager eröffnet. Am 1. September nahm der Hersteller von Feuchttüchern die 6.200 Quadratmeter große Lagerhalle in Betrieb. Die Gesamtfläche des Standortes wuchs damit auf 44.000 Quadratmeter. In der neuen Halle, deren Baukosten sich auf 3,5 Millionen Euro belaufen, werden vor allem Papier und Kartonagen sowie Chemikalien für die Produktion gelagert.

"Mit der neuen Lagerhalle sind wir flexibler und produktiver geworden. Die kürzeren Wege und größere Lagerfläche bieten nun den Spielraum, um auf Kundenwünsche schnell genug zu reagieren", erklärt Wolfgang Tenbusch, Geschäftsführer der Albaad Deutschland GmbH. Bisher seien die Produktionsstraßen von vier unterschiedlichen Außenlagern versorgt worden, die bis zu 60 Kilometer vom Verarbeitungsort entfernt lagen. Diese Lager sind nun überflüssig, da auf 6.200 Quadratmetern Papier und Kartonagen sowie Chemikalien für eine Produktionswoche bevorratet werden. Die Gesamtfläche des Standortes hat sich damit auf 44.000 Quadratmeter erweitert.

Die Investitionen des Unternehmens in Höhe von 3,5 Millionen Euro sollen sich schnell auszahlen. "Um in Deutschland dauerhaft gegen die wachsende Konkurrenz aus Asien und Osteuropa zu bestehen, müssen wir jede Einsparmöglichkeit nutzen und die Produktivität weiter steigern", sagt Tenbusch. Das Festhalten am Standort im Münsterland hat handfeste Gründe. "Unsere Mitarbeiter liefern jeden Tag mit ihrer Arbeit die Basis für unser erfolgreiches Geschäft", erläutert Tenbusch. Gutes Teamwork und Zuverlässigkeit seien die Grundanforderung an die derzeit rund 450 Beschäftigten.

Albaad produziert Feuchttücher für zahlreiche internationale Handelsketten und Marken. Von der Autopflege über Toilettenpapier bis hin zu Babyhygiene finden sich Albaad-Produkte in nahezu allen Drogerien, Discountketten und Supermärkten europaweit. Mutter-gesellschaft des Unternehmens in Ochtrup ist die Albaad-Gruppe mit Sitz im israelischen Tel Aviv. Diese übernahm im Jahr 2002 die Feucht-Hygiene-Werk GmbH (FHW) in Ochtrup und investierte seitdem in den Ausbau des Standortes.

Website Promotion

Albaad Deutschland GmbH

Die Albaad Deutschland GmbH ist ein Hersteller von Feuchttüchern. Das Unternehmen mit Sitz in Ochtrup im Münsterland beliefert zahlreiche internationale Einzelhandelsketten. Die Produkte für Kosmetik, Körperpflege, Hand- und Gesichtspflege sowie Babypflege werden aus Vlies gefertigt. Das Unternehmen gehört zur Albaad-Gruppe, gegründet 1986 in Israel. Stammsitz ist Tel Aviv. 2002 übernahm die Albaad-Gruppe die Feucht-Hygiene-Werk GmbH (FHW) in Ochtrup und gliederte diese als Albaad Deutschland GmbH ein. Die Gruppe hat weitere Niederlassungen in den USA, den Niederlanden und Polen. Heute beschäftigt Albaad Deutschland 450 Mitarbeiter auf einer Gesamtfläche von 44.000 Quadratmetern. Der Umsatz lag 2010 bei 120 Millionen Euro.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.