Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1123919

AL-KO THERM GmbH Ichenhauser Str. 14 89359 Kötz, Deutschland http://www.al-ko.de
Ansprechpartner:in Frau Annika Dörnte 04941819289275
Logo der Firma AL-KO THERM GmbH

Lüftungsgeräte online konfigurieren

Verlässliche Planung mit der AL-KO AIRCLOUD

(PresseBox) (Kötz, )
Mit dem Online-Konfigurator für Lüftungszentralgeräte AL-KO AIRCLOUD gibt AL-KO Air Technology Planern die Möglichkeit, in einem frühen Planungsstadium die Daten der benötigten Lüftungsanlage zu berechnen

Bereits zu einem recht frühen Zeitpunkt in einer Gebäudeplanung brauchen Planer die Daten der benötigten Lüftungsanlage. Welche Dimensionen muss die benötigte Lüftungsanlage haben, wie viel Platz muss im Gesamtentwurf dafür eingeplant werden? Wie hoch wird voraussichtlich der Preis sein?

„Um Planern unter die Arme zu greifen, haben wir die AL-KO AIRCLOUD entwickelt“, erklärt Martin Törpe, Senior Manager Systems bei AL-KO Air Technology. Die AL-KO AIRCLOUD ist ein frei zugängliches, kostenfreies Online-Tool zur Schnellauslegung von Lüftungszentralgeräten. Nach einer Registrierung werden dort grundsätzliche Angaben wie die benötigte Luftmenge oder die Art der Wärmerückgewinnung abgefragt.

Mit fünf Klicks zum Lüftungsgerät

Nach dem fünften Klick erhalten Planer die umfassende technische Beschreibung einer Klima- und Lüftungsanlage, zum Beispiel einer AT4-Anlage für ein Bürogebäude. „Schon auf Basis dieser wenigen Angaben berechnet die AIRCLOUD belastbare Daten und generiert ein Gerät, das den Normen etwa bezüglich Energieverbrauch und Schallschutz entspricht“, unterstreicht Törpe.

Außerdem können sich Planer aus der AL-KO AIRCLOUD verschiedenste Dokumente und Grafik-Files herunterladen: als Datenblatt, Gerätezeichnung, Konstruktionsdaten in 2D oder 3D, Schallemissionsblatt und als Datenimport für ein BIM-Planungstool (Building Information Modeling). AL-KO bietet die AIRCLOUD in den Sprachen sämtlicher Länder an, in denen das Unternehmen tätig ist. Selbst Datenblätter in Chinesisch kann das System generieren.

Austausch mit dem Außendienst

Den Service der AIRCLOUD bietet AL-KO Air Technology jedem Interessierten frei an. „Wer uns danach nicht mehr in Anspruch nehmen will, muss das nicht“, so Martin Törpe. Wer allerdings mit AL-KO in die Planung seines Lüftungsgerätes einsteigt, für den hat das Unternehmen weitere Services im Angebot.

Aus der AIRCLOUD heraus kann eine Anfrage an den Außendienst gestellt werden, der dann den Planungsstand gleich angezeigt bekommt und mit dem Interessenten in einen Austausch eintritt. „Unsere Außendienstler können auf Wunsch Parameter verändern und die neue Gerätekonfiguration anschließend dem Interessenten über die AIRCLOUD unmittelbar wieder zurückspielen“, erläutert Törpe. Mithilfe der AIRCLOUD kann so ein datengestützter schneller Dialog zwischen Interessenten und den AL-KO Spezialisten stattfinden.

Teil eines digitalen Ökosystems

Die AL-KO AIRCLOUD ist eines von drei digitalen Tools, die AL-KO seinen Kunden anbietet. Sie arbeitet mit dem internen Programm Klim@soft und dem BIM Converter zusammen. Dieser ermöglicht, die Daten des Lüftungsgerätes in das BIM-Gebäudemodell von Planern, Architekten und Bauherren einzuladen. Zusammen bilden alle drei Tools ein digitales Ökosystem zur bedarfsgerechten, maßgeschneiderten Entwicklung von Klima- und Lüftungsanlagen an ihre jeweiligen Einsatzzwecke.

Website Promotion

Website Promotion
AL-KO Therm GmbH

AL-KO THERM GmbH

Die AL-KO SE zählt mit den Unternehmensbereichen "Gardentech", "Airtech" und "Automotive" zu den Global Playern unter den deutschen Mittelständlern. Das moderne Traditionsunternehmen, mit Hauptsitz in Kötz bei Augsburg, beschäftigt rund 2.600 Mitarbeiter*innen und ist an mehr als 30 Standorten weltweit tätig. Im Jahr 2020 erwirtschaftete AL-KO SE einen Umsatz von rund 500 Millionen Euro. Neben CEO Peter Kaltenstadler gehört COO Dr. Christian Stehle zum Vorstand der innovativen Unternehmensgruppe. Was 1931 als kleine Dorfschmiede begann, ist 2022 ein weltweit agierender Technologiekonzern. Dabei steht das Markenversprechen "Quality for Life" damals wie heute für die einzigartige Produkt- und Servicequalität von AL-KO. Mehr unter www.al-ko.com.

Zu "Airtech" gehören AL-KO Air Technology und AL-KO Extraction Technology. Diese Unternehmensbereiche entwickeln und produzieren maßgeschneiderte raumlufttechnische Anlagen sowie ein breites Spektrum an industriellen Absauganlagen für die verschiedensten Einsatzmöglichkeiten.

Die AL-KO SE ist Teil des PRIMEPULSE Verbunds. Die PRIMEPULSE SE ist eine dynamisch wachsende Beteiligungsholding mit Sitz in München. Im Fokus stehen technologieorientierte Unternehmen in zukunftsträchtigen Märkten. Die Unternehmensgruppe erwirtschaftet einen Jahresumsatz von rund 1 Milliarde Euro und beschäftigt über 5.000 Mitarbeiter*innen weltweit. PRIMEPULSE verfolgt einen langfristigen, wertorientierten Beteiligungsansatz und versteht sich als strategischer Partner ihrer Gruppenunternehmen, der diese in ihren Wachstumsambitionen und der Digitalen Transformation aktiv unterstützt. Hinter PRIMEPULSE stehen Klaus Weinmann, Raymond Kober und Stefan Kober, die Gründer der im MDAX notierten CANCOM SE. Mehr unter www.primepulse.de.

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.