transport logistic 2019: akquinet zeigt Know-how für Häfen, Terminals, Logistik und Industrie

IT-Dienstleister präsentiert seine umfassende Expertise als Mitaussteller bei BremenPorts

Akquinet zeigt sich auf der transport logistic als umfassender IT-Dienstleister / Grafik: akquinet (PresseBox) ( Hamburg/München, )
Ob es um Webanwendungen für die Industrie oder die Simulation von Terminals geht – akquinet zeigt bei der transport logistic vom 4.-7. Juni in München viele Facetten von der Datenerzeugung an der Maschine über die die Datenanalyse und Vorhersage bis zur konkreten Branchenlösung basierend auf Big Data.

„Unsere Überthemen sind Digitalisierung, Datenanalyse und Predictive. Bei akquinet vereinen wir dabei Know-how zur Integration von Maschinen und Anwendungen, zur Datenanlyse und -vorausschau sowie zur Prozess-Simulation und -Emulation für Häfen und Terminals. Zudem betreiben und bauen wir eigene Rechenzentren – damit zeigen wir uns als sehr breit aufgestellter Partner“, sagt Norbert Klettner, Geschäftsführer bei akquinet. Das IT-Unternehmen ist Mitaussteller von Bremen Ports in Halle B4 213/314.

Akquinet, ein IT-Dienstleister mit ca. 800 Mitarbeitenden, entwickelt für Unternehmen aus Industrie und Produktion skalierbare Webanwendungen und mobile Apps und ist ein Partner für den Weg zur Industrie4.0.

Zudem bietet das Unternehmen Know-how und Anwendungen für Häfen an, wie unter anderem die Branchenlösung Chesscon zu Terminal-Simulation. Mit ihr können Anwender Kapazitätsprognosen, Layout-, Prozess- und TOS-Optimierungen, neue interaktive Trainingsmethoden oder Schichtplanungen vornehmen.

Darüber hinaus ist akquinet nicht nur ein Qlik-Partnerunternehmen, sondern hat auch einen neuen Partner für den Bereich Predictive an Bord, und zwar den Machine Learning-Spezialisten DataRobot. Hiermit hat akquinet seine Datenanalyse-Kompetenzen erweitert und kann so auch Lösungen für anwenderfreundliche und sichere Vorhersagen und Prognosen anbieten.

„Bei akquinet tauschen wir uns mit unseren sehr tiefen, unterschiedlichen Branchen- und Technologiekenntnissen aus und können so Projekte realisieren, die andere nur mit externen Partnern abdecken können“, sagt Klettner.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.