Virtual Forge und akquinet schnüren neues Angebot für sichere SAP Anwendungen

Durch die neue Partnerschaft zwischen Virtual Forge und der akquinet AG profitieren Kunden zukünftig von einer geschlossenen Sicherheitskette in SAP-Systemen.

(PresseBox) ( Hamburg, )
Beide Unternehmen bündeln ihr Produktangebot CodeProfiler (Virtual Forge) und SAST (akquinet) und decken damit technische Sicherheit, Applikationssicherheit
und Risikomanagement umfassend ab. Während CodeProfiler automatisiert u.a. nach Hintertüren, fehlenden Berechtigungsprüfungen und Datenbankmanipulationen im ABAP Coding sucht, prüft SAST systematisch die technische Konfiguration und eingerichtete Berechtigungen gegen Sicherheitsrisiken.
Zusammen mit profunder Beratung werden Sicherheitsdefizite schnell und sicher erkannt und können Kunden-Mitarbeiter umfassend in der Vermeidung solcher Risiken geschult und gecoacht werden.

Ralf Kempf, Geschäftsführer der akquinet enterprise solutions GmbH, begrüßt die Partnerschaft: „Ein Dauerbrenner bei unseren Untersuchungen sind immer wieder ABAP Programme ohne Berechtigungsprüfungen. In der Kombination von SAST und CodeProfiler können solche Probleme effektiv identifiziert und eine Lösung schnell geplant werden. Für den Kunden entsteht daher ein echter Mehrwert, da er durch den gemeinsamen Einsatz unserer Lösungen die Sicherheit auf allen Ebenen verbessern kann.“

Markus Schumacher, Geschäftsführer der Virtual Forge, freut sich „dass beide Unternehmen gemeinsam die gebündelten Leistungen bereits auf dem DSAG Jahreskongress in Leipzig, der SAP TechEd in Berlin und der Systems in München zeigen werden. Wir können sofort mit einer Teststellung beginnen.“

Über Virtual Forge: Virtual Forge ist führender Dienstleister zur Entwicklung sicherer SAP Anwendungen. Das Unternehmen ist ein unabhängiger Anbieter von Risiko-Analysen, Risiko-Minimierung, Schulung und Managed Services sowohl für den Mittelstand als auch für Unternehmen der Fortune 500. Viele SAP Kunden verlassen sich auf die Virtual Forge Expertise um die Sicherheitsrisiken ihrer SAP Anwendungen und dann die richtigen Lösungsstrategien zu entwickeln.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.