Das müssen Sie bei der Wartung und Instandhaltung von Sicherheitsbeleuchtungsanlagen beachten

Die wichtigsten Punkte auf einen Blick

(PresseBox) ( Radebeul, )
Die Betreiber von Einrichtungen, welche nach entsprechenden Bauverordnungen und DIN-Normen zum Betrieb einer Sicherheitsbeleuchtungsanlage verpflichtet sind, müssen auch dafür Sorge tragen, dass diese in regelmäßigen Abständen gewartet und nach Bedarf instandgesetzt werden.

Im Rahmen einer jährlichen Wartung ist das komplette System auf seine bestimmungsmäßige Funktionsfähigkeit zu prüfen. Schwerpunkte stellen dabei die Inspektion der Batterie, der Betriebsumgebung und der Leuchtmittel dar.

Unabhängig davon, ob eine Zentralbatterieanlage oder Einzelbatterieleuchten aufzufinden sind, ist die Kapazität und Funktion der Batterie(n) sowie jedes hinterleuchtete Zeichen über die Bemessungsbetriebsdauer zu testen. Wichtig beim Kapazitätstest ist, dass dieser nur zu Zeiten von geringem Risiko stattfinden darf, da sich theoretisch im Anschluss der Testarbeiten ein Ausfall der allgemeinen Beleuchtung ereignen kann und die Sicherheitsbeleuchtung in diesem Fall nicht über die vorgeschriebene Betriebsdauer standhält.

Unterjährig sind Sichtprüfungen durchzuführen und die Betriebsbereitschaft der Überwachungseinrichtung (nur bei Zentralbatterieanlagen) zu prüfen. Einzelbatterieleuchten sind monatlich über eine ausreichende Dauer auf Batteriebetrieb umzuschalten und so einem Funktionstest zu unterziehen.

Defekte Batterien sowie Leuchtmittel sind zu ersetzen. Angemerkt sei, dass nur Originalleuchtmittel mit vorgeschriebener Leistung und identischem Lichtstrom Verwendung finden dürfen.

Die Aufzeichnungen zu den Wartungs- und Instandhaltungsarbeiten wie bspw. Prüfprotokolle sind in einem Prüfbuch festzuhalten. Ebenso gilt dies für alle mit der Sicherheitsbeleuchtungsanlage in Verbindung stehenden Ereignisse. Die Verantwortung für das Prüfbuch trägt der Anlagebetreiber.

Laut DIN VDE V 0108-100-1 / Pkt. 6.1 müssen die Qualifikationen des Prüfpersonals im Rahmen von Wartungs- und Reparaturarbeiten den einschlägigen Normen und nationalen Regelwerken entsprechen. Als Dienstleister in diesem Bereich kann die Akkurat - Gesicherte Stromversorgungen GmbH entsprechende Qualifikationen vorweisen und besitzt langjährige Erfahrungen sowie geschultes Personal für verschiedenste Anlagetypen wie Inotec, Schuster, Kaufel, RP und viele mehr.

Wir freuen uns über Ihre Anfrage!
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.