Kontakt
QR-Code für die aktuelle URL

Pressemitteilung Box-ID: 1122609

AKJ Automotive c/o FITT gGmbH Saaruferstraße 16 66117 Saarbrücken, Deutschland http://www.akjnet.de
Ansprechpartner:in Herr Prof. Dr. Klaus-J. Schmidt +49 681 954310

Automotive Prozesse und IT 2022 am 26./27. Oktober - Herbstkongress des AKJ Automotive

(PresseBox) (Saarbrücken, )
2022 ist auch für die Automobil- und Zulieferindustrie ein Jahr höchster Herausforderungen. Nach zwei Pandemiejahren mit extremen Verwerfungen in den Supply-Chain-Ketten kommen jetzt noch weitere Unsicherheiten bei der Weiterentwicklung des globalen Footprint Automotive hinzu.

Trotzdem und nicht nur deshalb darf die Transformation nicht aufgehalten werden. Das ist die Meinung einer immer größeren Anzahl von Verantwortlichen für die Neuausrichtung und Weiterentwicklung der Prozesse und Strukturen.

Unter dem Motto „Transformation und Digitalisierung – Von der Strategieausrichtung, neuen Rahmenbedingungen und Möglichkeiten zur konkreten Umsetzung in der Fabrik und der Supply Chain“ treffen sich am 26./27. Oktober Entscheider und Umsetzer beim Herbstkongress des AKJ Automotive 2022 wieder in Saarbrücken.

Mittwoch/Donnerstag, den 26./27. Oktober 2022 

In alphabetischer Reihenfolge nach den Namen der vortragenden Unternehmen:
  1. BMW - Franz Heigl, Leiter Strukturintegration und Logistikplanung, Landshut
    Aufbau einer ganzheitlichen Logistikstrategie – Zielbild und Umsetzung für
    ein effizientes Flächenkonzept, neue Prozesse, Automatisierung und Prozessinnovation.
  2. Bosch Powertrain Solutions– Alexander Menzel, Leiter Logistik, Homburg/Stuttgart
    Der Weg zur autonomen Logistik – Meilensteine der Umsetzung
  3. Hager Group – Stefan Schorr, Director Digital & Information, Blieskastel
    Von der Strategie zur Umsetzung – Herausforderungen für die Digitalisierung
    der Unternehmens-/Produktionsprozesse und Bausteine für die Umsetzung
  4. Infineon – Hans Ehm, Head of Supply Chain Innovation, München
    Chip-Shortage-Reduction – Strategien, Konzepte und Beispiele
    zur Reduzierung künftiger Lieferengpässe bei Halbleitern
  5. PwC/Strategy& - Boris Kainz, Partner, München
    Resiliente Lieferketten? – Herausforderungen für immer mehr risikobehaftete
    Lieferketten. Strategische und methodische Ansätze. Was geht, was geht nicht für OEM/tier-1/n
  6. Rhenus Automotive – Florian Karlstedt, Head of SCM Automotive,
    Head of Supply Chain sowie Chris Oderwald und Lukas Brandl, Essen
    Die interne und externe Supply-Chain Batterielogistik – Gestaltung, Planung
    und Steuerung der Supply-Chain von der Herstellung bis zur Entsorgung bzw. Recycling
  7. REHAU Automotive – Florian Heller, Head of Supply Chain Management und Andreas Beck, Leiter PFEP, Rehau
    Logistische Gesamtprozessplanung – Weiterentwicklung von PFEP-Methoden
    für die Auslegung und Steuerung mit statischen und dynamischen Prozessdaten
  8. SEAT:CODE - Paul Palmero Martinez, Delivery Manager, Barcelona
    und Jose Marín Ruiz, Product Manager, Barcelona
    Digitalisierung der Supply Chain - Strategy and solution portfolio
    for the digitalization and acceleration of the supply chain
  9. SVOLT – Dr. Jennifer Lenz, Director QM Operations Europe, Saarbrücken
    und Dr. Philipp Willmes, Manager EU Regulations and Standards, Saarbrücken
    Zukunft der Batterietechnologie und Umsetzung in der Supply Chain -
    Aktuelle und künftige EU-Regulationen und Konsequenzen für die Supply Chain
  10. Volkswagen Komponente – André Renner, Leiter Supply Chain Management, Wolfsburg
    Logistikstrategie Volkswagen Group Components im Rahmen der Transformation
    Von der strategischen Ausrichtung bis zur Umsetzung in der Transformation
  11. YANFENG - Reiner Schubert, Leiter Logistik, Graz und
    Dr. Stefan Kremsner, s2 data & algorithms, Geschäftsführer
    Autonomisierung Planung und Steuerung im gesamten Liefernetz
    Integration KI-basierter Bausteine in die integrierten Planungsprozesse
  12. ZF Friedrichshafen – Thema wird noch festgelegt
Donnerstag, den 27. Oktober 2022 – ab 12:00 
  1. Werkstour Bosch Homburg
  2. Werkstour Hager Blieskastel
  3. Werkstour Schaeffler Homburg
  4. Werkstour ZF Friedrichshafen Saarbrücken - angefragt
  5. Workshop 1 – Batterieproduktion und Batterielogistik verstehen
  6. Workshop 2 – Grüne Logistik – CO2-Berechnung
Der Herbstkongress "Automotive Prozesse und IT" gehört seit zwei Jahrzehnten zu den Netzwerkveranstaltungen für Führungskräfte und Experten, die sich über aktuelle Trends, Strategien und Umsetzungen in den Prozessen und Strukturen der Automobilindustrie informieren und austauschen.

Website Promotion

Website Promotion
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.
Wichtiger Hinweis:

Eine systematische Speicherung dieser Daten sowie die Verwendung auch von Teilen dieses Datenbankwerks sind nur mit schriftlicher Genehmigung durch die unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH gestattet.

unn | UNITED NEWS NETWORK GmbH 2002–2022, Alle Rechte vorbehalten

Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien. Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.