PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 521959 (AIM Software GmbH)
  • AIM Software GmbH
  • Gonzagagasse 16
  • 1010 Wien
  • http://www.aimsoftware.com
  • Ansprechpartner
  • Olivier Mathurin
  • +43-1-5124652-232

AIM Software übernimmt ABI Informatic

Konsolidierung in der Datenmanagement Branche setzt sich fort

(PresseBox) (Wien, Zürich, ) AIM Software AG, ein Marktführer im Bereich von Datenmanagement-Lösungen, gibt den Erwerb einer 100%igen Beteiligung an ABI Informatic bekannt. Die Vereinbarung tritt mit 4. Juni 2012 in Kraft und setzt den Trend der Konsolidierung der Branche fort.

ABI Informatic ist der Hersteller von Agio, eines weit verbreiteten Software-Pakets für die Verwaltung von Finanzdaten, das in mehr als 25 führenden Finanzinstituten in Europa implementiert wurde. Mit dieser strategischen Akquisition und durch die Kombination des Personals, kann AIM Software die führende Rolle bei der Umsetzung innovativer Strategien im Datenmanagement Bereich weiter ausbauen.

"Das ABI-Team ist erstklassig und teilt mit uns die Leidenschaft für die gleiche Sache: innovative Datenmanagement-Lösungen zu schaffen, die eine umfassende User Experience bieten", erklärt Martin Buchberger, CEO von AIM Software.

"Durch die Kombination der Teams von zwei der am besten etablierten Software-Systeme in diesem Bereich, können wir einer noch grösseren User Gemeinschaft eine erweiterte Auswahl an Enterprise-Data-Management Lösungen bieten. Ausserdem stärken wir damit unseren Fokus auf die Schweiz als einen unserer wichtigsten Märkte weiter.“

Alfred Witzany, Gründungsmitglied und Mitinhaber von ABI Informatic hat folgendes zu sagen: "AIM Software ist der perfekte Partner für uns. AIM hat die am weitesten verbreitete Lösung auf dem Markt, basierend auf modernster Technologie und ist Vordenker im Datenmanagement Bereich. Unsere gemeinsame Kultur und unsere Leidenschaft für Innovation und die Maximierung des Nutzens unserer Kunden verbindet uns."

Mit dieser Akquisition zählt AIM Software nun mehr als 150 Referenzen im Enterprise-Data-Management Bereich. Dieser Schritt stellt die Bündelung von Fachwissen von zwei führenden Daten-Management-Unternehmen dar und wird wesentlich zum Ausbau zukünftiger Produktangebote beitragen.

Josef Sommeregger, Global Head of Sales bei AIM Software führte weiter aus: "Als Teil von AIM Softwares anhaltender Expansion, wird diese Akquisition unser Wachstum weiter stärken. Wir freuen uns, ABI Informatic Kunden in der grossen AIM Software Familie begrüssen zu dürfen."

"Die Daten-Management-Branche setzt heute auf eine heterogene Mischung von Business-Services, gehosteten Lösungen und In-House Datenmanagement-Initiativen. Die bestehenden ASP-Dienste der ABI Informatic ergänzen sehr gut AIM Softwares Angebot in diesem Bereich und erweitern die Liste der Lösungen, aus der AIM Software-Kunden nun wählen können.“

Mehr Details über die Übernahme stellt AIM Software in einer offenen Telefonkonferenz am Dienstag, 10 Juli, 2012 um 2:00 Uhr MEZ zur Verfügung. Den Bemerkungen der AIM folgt eine Frage-Antwort Runde. Um an der Konferenzschaltung teilzunehmen klicken Sie bitte hier https://www3.gotomeeting.com/.... Der Webcast wird aufgezeichnet und zum Download zur Verfügung gestellt.

Für weitere Informationen über diese Akquisition oder über AIM Software, besuchen Sie http://www.aimsoftware.com

Über ABI Informatic
ABI Informatic ist seit 1983 spezialisiert auf IT-Projekte mit einem klaren Fokus auf die Finanzbranche Mit langjähriger Erfahrung in der Branche umfasst das ABI Informatic Personal führende Experten im Wertpapier-Management. ABI Informatic hat Kunden in der Schweiz und in den grossen Finanzzentren der Welt.

Website Promotion

AIM Software GmbH

AIM Software (www.aimsoftware.com), mit Niederlassungen in der Schweiz, Österreich, Luxemburg, Frankreich etc., ist einer der führenden Anbieter für Daten-und Risikomanagement Lösungen seit 1999. Mit mehr als 150 Referenzen, betreut AIM Software weltweit Kunden und bietet, basierend auf der industrieerprobten Datenmanagement-Plattform GAIN, All-in-One Software-Pakete mit geringem Implementierungsrisiko an.