Neue PFA-Flaschenserie mit GL45-Gewinde

AHF bietet eine neue Flaschenserie mit standardisiertem GL45-Schraubgewinde, für den flexiblen und problemlosen Einsatz von Multifunktionsadaptern oder Flaschenaufsatz-Dispensern.

GL45-Flaschen aus hochreinem PFA-Kunststoff (PresseBox) ( Tübingen, )
AHF bietet eine neue Flaschenserie mit standardisiertem GL45-Schraubgewinde, für den flexiblen und problemlosen Einsatz von Multifunktionsadaptern oder Flaschenaufsatz-Dispensern. Die Flaschen sind aus hochreinem PFA (Perfluoralkoxy-Polymer) hergestellt und eignen sich dadurch für Handling, Lagerung und Transport von reinen, empfindlichen oder aggressiven Flüssigkeiten. Mit den entsprechenden GL45-Adaptern ist beispielsweise das Einführen von Sonden und Elektroden in die Flasche oder auch ein sicherer und verlustfreier Flüssigkeitstransfer in andere Gefäße oder Geräte möglich.

Die Flaschen sind transparent und mit Volumenmarkierungen versehen. Aufgrund des stabilen und starkwandigen PFA-Kunststoffs können sie auch unter Vakuum-Bedingungen und bei leichtem Überdruck eingesetzt werden. Dank des Flaschenhalsdesigns lässt sich der Inhalt bis zum letzten Tropfen entnehmen.

Die neue Flaschenserie eignet sich aufgrund ihrer hervorragenden Eigenschaften für Anwendungen, bei denen höchste Anforderungen an Reinheit und Probenintegrität gestellt werden, wie z.B. in der Ultraspurenanalytik, Halbleiter- und pharmazeutische Industrie, Geochemie sowie bei der Herstellung von reinen und empfindlichen Substanzen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.