Tribosysteme nach Maß

Verschleißfeste und gleitfähige Beschichtung mit Perlstruktur – DURALLOY®

Mikroskopische Aufnahme der DURALLOY®-Oberfläche. Deutlich ist die Perlstruktur zu erkennen
(PresseBox) ( Kerpen, )
DURALLOY® ist eine extrem harte, rissfreie, präzise, sehr dünne und hochreine metallische Chrombeschichtung. Durch ein speziell entwickeltes Verfahren wird eine perlstrukturierte Oberfläche aufgebaut. Die besonders strukturierte Oberfläche der DURALLOY®-Schicht ermöglicht eine Materialhärte und eine herausragende chemische Resistenz für Bereiche, in denen konventionelle Beschichtungssysteme bei vergleichbaren Schichtdicken nicht mehr ausreichen.

1970 entwickelte die Rotel Holding AG einen Hartmetallüberzug im Dünnschichtsegment, um tribologische Eigenschaften und guten Korrosionsschutz zu kombinieren. Nach kontinuierlicher Verbesserung wurde das Verfahren 1977 patentiert. 1988 erfolgte die Gründung der Duralloy AG in der Schweiz. Neben dem Standort im schweizerischen Härkingen gibt es ein weiteres Werk in Villingen-Schwenningen (Duralloy Süd GmbH). Die Duralloy Gruppe ist Teil der AHC Gruppe aus Kerpen.

Die Duralloy Süd GmbH ist ein führender Anbieter von Beschichtungslösungen im Bereich der Dünnchrom-/Strukturchrom-Beschichtung. Die Beschichtungssysteme eignen sich für Bauteile, die einer Mangelschmierung und / oder Schwingungskorrosion ausgesetzt sind. Die Palette der DURALLOY®-veredelbaren Werkstoffe umfasst die meisten in der Technik eingesetzten Metalle: Stähle bis zu 62HRc und bis zu einem Chromgehalt von 15%, Edelstähle, Grauguss, Sintermetalle und Bronze, unter Vorbehalt auch Aluminium. Es handelt sich um eine Beschichtung mit Chrom, die dennoch anders ist als eine herkömmliche Verchromung oder Hartverchromung. DURALLOY® ist eine spezifische Dünnchrom-Beschichtung mit einer typischen Schichtdicke im Bereich von 1,5 bis 10 µm (max. 20 μm). Die Oberfläche ist völlig anders strukturiert als eine Hartchrom-Oberfläche. Bereits mit geringeren Schichtdicken wird die gleiche Korrosionsbeständigkeit wie mit Hartchrom erzielt. In Tribosystemen senkt der durch die so genannte Perlstruktur der DURALLOY®-Schicht verminderte Traganteil der Oberflächen die mechanische Belastung. Ferner ermöglicht diese Perlstruktur die Bildung von Schmierstofftaschen, die eine gewisse Schmierstoffmenge auf der Oberfläche zurückhalten. Dadurch ist die Beschichtung für Anwendungen prädestiniert, wo Oberflächen mit hohen Kräften bei gleichzeitiger Mangelschmierung gegeneinander verschoben werden. Durch die geringe Prozesstemperatur von unter 70 °C erfolgt keine Gefügeveränderung des Grundmaterials. Dieser wesentliche Vorteil des Verfahrens gewährleistet Form- und Härtestabilität.

DURALLOY® trägt wirksam zum Schutz gegen Reib- und Schwingungskorrosion bei und erhöht damit entscheidend die Verschleißbeständigkeit des beispielsweise in Getrieben, bei Welle-Nabe-Verbindungen oder bei Führungsleisten in der Verpackungsindustrie beanspruchten Materials. Für Kugel- bzw. Rollenlager ergibt sich ein effektiver Verschleißschutz bei Mischreibung. Durch das Einglätten der Perlstruktur nach dem Einlaufvorgang werden die Reibbeiwerte reduziert. Es werden z.B. Laufbahnen bei Hochgenauigkeitslagern oder Außendurchmesser bei Spindellagern beschichtet. Zudem bietet die DURALLOY®-Schicht beim Bewegen, Positionieren bzw. Halten, während Bearbeitungs- und Produktionsprozesse verschiedenster Art, Schutz gegen die meisten Prozessmedien.

Für die Veredelung der jeweiligen Grundwerkstoffe und zur Erfüllung unterschiedlichster Anforderungsprofile stehen spezifische DURALLOY®-Verfahrensvarianten zur Verfügung. Dies können auch Schichtkombinationen sein. Die Auswahl der geeignetsten Schichtvariante erfolgt in enger Absprache zwischen Beschichter und Anwender. Sicherlich ergeben sich hierbei Ansätze zu einer Kooperation, die für beide Seiten von Vorteil sein könnten.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.