Elektronischer Druckschalter EDS 10

(PresseBox) (Güglingen, ) Der neue elektronische Druckschalter EDS 10 von AFRISO wandelt den Druck flüssiger oder gasförmiger Medien in ein elektrisches Signal. EDS 10 bietet die Möglichkeit, bis zu zwei frei wählbare Schalt- bzw. Rückschaltpunkte zu definieren. Die Programmierung erfolgt mittels zweier Tasten über das Bedienmenü. Der Schalter ist mit einer stufenlos um 330° dreh- und 300°-schwenkbaren Anzeige ausgestattet, was den Einsatz unter schwierigen Einbaubedingungen möglich macht. Über eine 4-stellige 7-Segment-LED-Anzeige wird der Systemdruck (umschaltbare Druckeinheiten in bar, mbar, psi oder MPa) dargestellt. Die Basis der Druckaufnahme bildet eine piezoresistive Edelstahlmesszelle. Es stehen Sensoren für alle Standardmessbereiche von 0/100 mbar bis 0/600 bar zur Verfügung, ab einem Nenndruck größer 1 bar ist EDS 10 uneingeschränkt vakuumfest. Ab 0/400 mbar beträgt die Genauigkeit ≤ ±0,35 %. Der Druckschalter wird mit DC 18–30 V versorgt und hält je nach Bedarf zwei PNP- oder NPN-Schaltausgänge, alternativ einen 4 –20 mA Ausgang plus PNP- oder NPN-Ausgang (alle im SIO-Modus) bereit. EDS 10 wurde für 100 x 108 Schaltzyklen mit einer Schalthäufigkeit von max. 200 Hz und Verzögerungszeiten von 0 bis 50 s entwickelt. Das neue Messgerät ist für Mediumtemperaturen von -40/125°C geeignet. Für den Prozessanschluss stehen alle gängigen ¼“ oder ½“ Anschlüsse zur Verfügung. Der elektrische Anschluss erfolgt standardmäßig über einen 4-poligen M12x1 Metallstecker. Optional ist der Druckschalter auch mit anderen Dichtungswerkstoffen (EPDM) und elektrischen Anschlüssen erhältlich. Der Einsatzschwerpunkt liegt im Anlagen- und Maschinenbau bzw. überall dort, wo gasförmige oder flüssige Medien überwacht werden sollen. EDS 10 ist gut in Hydraulik- und Pneumatik-Anlagen, oder wenn sehr hohe Schaltgenauigkeiten erforderlich sind, einsetzbar.

Website Promotion

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.