PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 498456 (AfB gemeinnützige GmbH)
  • AfB gemeinnützige GmbH
  • Willi-Bleicher-Straße 2
  • 52353 Düren
  • http://www.afb-group.eu
  • Ansprechpartner
  • Nathalie Ball
  • +49 (7243) 20000205

Mit Hilfe der RWE IT: Schon zehn nachhaltige Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen

Klima schonen, Perspektiven schaffen, Verantwortung

(PresseBox) (Essen, ) Klima schonen, Perspektiven schaffen, Verantwortung übernehmen

Über 18.000 IT-Geräte wurden 2011 an AfB übergeben: 15% mehr als im Jahr zuvor

Unter dem Motto „Klima schonen, Perspektiven schaffen, Verantwortung übernehmen“ steht die Zusammenarbeit der RWE IT GmbH mit der AfB gGmbH (Arbeit für Menschen mit Behinderung)“. Als größter Partner der AfB fördert RWE IT das Konzept seit Juli 2009. Durch die Übergabe der nicht mehr benötigten IT-Hardware an AfB konnten mittlerweile zehn Arbeitsplätze für Menschen mit Behinderung geschaffen und langfristig gesichert werden.
Die AfB ist ein gemeinnütziges Integrationsunternehmen von mittlerweile mehr als 150 Mitarbeitern an zehn Standorten in Deutschland und Österreich. 50 Prozent der Arbeitsplätze sind durch Menschen mit Behinderung besetzt.
„Viele behinderte Menschen leiden mehr unter fehlenden Aufgaben, als unter ihrem eigentlichen Handicap. Wir bieten Aufgaben und Perspektiven“, erklärt Daniel Büchle, Geschäftsführer von AfB. Die Geräte werden von AfB an den einzelnen RWE Standorten abgeholt, inventarisiert, gereinigt, die Daten gelöscht, getestet, falls nötig repariert und danach mit zwölfmonatiger Garantie zum Verkauf angeboten.
Die Neuproduktion von IT-Geräten verbraucht natürliche Ressourcen und verursacht erhebliche Mengen an CO2. Durch die Aufbereitung und Wiedervermarktung der an AFB übergebenen etwa 18.000 IT-Geräte leisten RWE und AfB einen erheblichen ökologischen Beitrag. Allein im Jahr 2011 konnten für 6.500 PCs und Notebooks so insgesamt über 4.800 Tonnen CO2, 55.700 Tonnen Rohstoffe und fast 17 Millionen Liter Wasser gegenüber der Produktion von Neugeräten eingespart werden.

Ein weiterer Aspekt in dem Nachhaltigkeitsprojekt ist, dass die Auszubildenden beider Unternehmen die Möglichkeit haben werden, an einem Azubi-Austausch teilzunehmen. „So bekommen unsere Auszubildenden einen Einblick in ein Integrationsunternehmen und können ihre soziale Einstellung festigen“, sagt Stefan Niehusmann, Geschäftsführer RWE IT GmbH. Im Gegenzug bekommen bei der AfB die Auszubildenden mit einer Behinderung die Möglichkeit, einige Tage bei RWE IT mitzuarbeiten und Einblicke in die Abläufe eines Großkonzerns zu erhalten.

Website Promotion