Advantech mit neuen Intralogistikvisionen auf der LogiMAT 2020

Advantech präsentiert auf der LogiMAT 2020 neue digitale Lösungen, um das Arbeitsumfeld in der Intralogistik zu optimieren

LogiMAT 2020 Logo (PresseBox) ( Germering, )
Die LogiMAT in Stuttgart sucht auch 2020 wieder Antworten darauf, wie Unternehmen in Zukunft sicher mit Daten umgehen, Schnittstellen zwischen Menschen und Maschinen gestalten und Abläufe optimieren. Advantech Service-IoT wird die Fachmesse nutzen, um ihre neuesten Entwicklungen für den Einsatz in Industrie, Lager, Logistik und Flottenmanagement vorzustellen. Zu finden ist Advantech vom 10. bis 12. März 2020 in Halle 8 an Stand F17.

Neue und weiterentwickelte Embedded Box PCs und stationäre All-in-One-Computer

Eine der wesentlichen Anforderungen des Marktes ist umfassende Flexibilität. Deshalb sind die Embedded Box PCs von Advantech in den verschiedensten Formen, Größen und Leistungsklassen erhältlich und für jede Anforderung frei konfigurierbar. Dank innovativer Modulbauweise kann zusätzlich zwischen einer Vielzahl an austauschbaren Schnittstellen gewählt werden.

Ebenfalls vorgestellt werden wieder diverse Modelle an stationären All-in-One-Computern aus der UTC-Serie. Die robusten Terminals sind mit resistiven oder kapazitiven Touchscreens ausgestattet und passen sich durch vielfältige Ausstattungsmerkmale den unterschiedlichsten Anwendungsbereichen an. Der Einsatz als Stand-Alone-PC ist ebenso denkbar wie als integrierter Panel-Mount-Touch-PC; die Full-HD-Auflösung im 16:10 Format liefert brillante Bilder oder packende Produktvideos.

Ganz neu dabei sein wird die UTC-100-Serie, die Anfang des Jahres auf den Markt kommt und mit ultraflachem Design sowie einfachem Kabelmanagement punktet.

Neue Designs, erweiterte Features für erprobte Industrie- und Logistikterminals

Lager und Logistik, Industrie oder Bergbau stellen Industrie-PCs Tag für Tag auf die Probe. Extreme Witterungseinflüsse, Schmutz und das Handling strapazieren mechanische und elektronische Komponenten beträchtlich. Die Fahrzeugterminals der DLT-V83-und DLT-V72-Serien von Advantech halten auch extremsten Beanspruchungen problemlos stand.

“Jedes Detail dieser robusten Touchscreen-Terminals wurde für eine lange Lebensdauer und hohe Ausfallsicherheit entwickelt. Das Ergebnis übertrifft die gängigen Industriestandards bei Weitem“, erklärt Markus Schwab, Head of Product Division bei der Advantech Service-IoT GmbH. Das industrietaugliche Design hält Wartungs- und Reparaturbedarfe gering und sorgt für einen störungsfreien, kontinuierlichen Betrieb.

Auf der LogiMAT stellt Advantech die erweiterte Generation der beliebten Fahrzeugterminals vor. Neue Features in der V72-Serie sind u.a. WWAN, Screenblanking und SOTI-Support.

Die Serie überzeugt darüber hinaus mit einer breiten Palette an Betriebssystemen auf einer einzigen Hardwareplattform.

Auf der interaktiven World Partner Conference vom 16. bis 18. Januar 2020 auf dem Advantech Campus in Taipei präsentiert die Advantech Service-IoT bereits vorab ihre Visionen eines bereits möglichen und zukünftigen IoT-Ökosystems, diskutiert es mit Kunden, Partnern und Systemintegratoren und legt den Grundstein für weitere Entwicklungen.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.