Browser-Anteile verschieben sich weiter

ADTECH-Analyse zur aktuellen Browser-Landschaft in Europa: Der Internet Explorer 7.x wächst am stärksten, während die älteren Microsoft-Browser weiter an Boden verlieren. Firefox 2 dominiert bei den Alternativ-Browsern.

Frankfurt/M., (PresseBox) - Die Microsoft-Browser liegen in ihrer Gesamtheit weiter in Führung. Ihr Marktanteil ist stabil. Gut drei Viertel (77,5 Prozent) aller europäischen User surfen mit einem Internet Explorer (IE) durch das Netz. Innerhalb der IE-Gruppe verschieben sich die Anteile weiter. Noch führt der IE 6.x das Browser-Ranking an. Er kommt europaweit auf einen Anteil von 45,7 Prozent, gefolgt vom IE 7 mit 31,4 und dem Firefox 2 mit 13,3 Prozent.

Für den Führungswechsel innerhalb der IE-Gruppe zeichnet sich langsam ein Zeitpunkt an. Dirk Freytag, CEO von ADTECH, erwartet für die nächsten Monate weitreichende Veränderungen im Browser-Markt: „Vermutlich noch dieses Jahr wird die Mehrheit der britischen und finnischen User auf den IE 7.x umsteigen. Sein Siegeszug ist nicht aufzuhalten, denn Microsoft-Browser sind fester Bestandteil in der Unternehmens-IT.“

Schon jetzt erzeugen britische User ein Drittel aller Ad Impressions vom IE 7.x. In Finnland liegen nur fünf Prozent zwischen den Marktanteilen des IE 6.x und IE 7.x. Die treuesten Anhänger des IE 6.x surfen in Italien und Dänemark durchs Web.
Der IE 7.x wächst proportional zum Rückgang des IE 6. Gegenüber der letzten Erhebung im Februar 2007 konnte der IE 7.x seine Präsenz um 21 Prozent steigern.

Die deutsch-finnische Freundschaft bei der Firefox-Nutzung setzt sich fort. Beide Länder sind wahre Hochburgen des Alternativ-Browsers: 30 Prozent Marktanteil für Firefox 1 und 2 zusammen. Deutschlands User setzen europaweit am häufigsten den Firefox 2 ein. Jeder vierte deutsche User surft schon mit dem führenden Alternativ-Browser.

Wie der IE 7 wächst auch Firefox 2 vor allem auf Kosten seines Vorgängers, des Firefox 1. Im Durchschnitt steigert er jedes halbe Jahr seinen Marktanteil um 1,5 Prozent.

Browser-Verteilung nach Ländern aufgeschlüsselt für Juli 2007:

http://www.adtech.de/... und

http://www.adtech.de/...

Entwicklung der Browserverteilung in Europa:

http://www.adtech.de/...

Die Tabellen zu den Charts finden Sie unter http://www.adtech.de/....

Methodologie
ADTECH misst seit 2004 regelmäßig die Verbreitung der Browser in Europa und wertet dafür die Banneranfragen an seine Adserver aus. Gemessen wurde für diese Untersuchung im Zeitraum vom 1. – 31. Juli. Zur Auswertung kamen 20 Milliarden Banneranfragen, die vom Browser des Users an den Adserver übergeben und von diesem für die Bannerlieferung ausgewertet werden. Klickraten können je nach Land, Website, Wochentag, Uhrzeit variieren. ADTECH will mit seinen Analysen Tendenzen aufzeigen und weniger absolute Zahlen ermitteln.

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

Weitere Informationen zum Thema "Internet":

Microservices – Ein Einstieg in die Praxis

Vie­le Un­ter­neh­men wol­len mo­no­li­thi­sche An­wen­dun­gen um­ge­stal­ten und Mi­cro­ser­vice-Ar­chi­tek­tu­ren für mehr Agi­li­tät und Ska­lier­bar­keit auf­bau­en. Doch wie ge­lingt der Ein­s­tieg ins The­ma Mi­cro­ser­vices? Nach wel­chen Prin­zi­pi­en soll­te man ar­bei­ten? Was sind die Er­folgs­fak­to­ren und wo lie­gen die Fal­len? Ein Leitfa­den lie­fert ers­te An­halts­punk­te.

Weiterlesen

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.