Tobias Kieltsch verstärkt Adnymics als neuer COO

Münchener Start-up Adnymics ernennt neuen Chief Operating Officer

München, (PresseBox) - Seit dem ersten März 2017 übernimmt Tobias Kieltsch die Funktion des Chief Operating Officer bei der adnymics GmbH. Tobias Kieltsch tritt die Nachfolge von Dr. Markus Grimm an, der dem Unternehmen als Technical Project Specialist erhalten bleibt und sich aus der Geschäftsführung zurückzieht. Als neuer COO verantwortet Tobias Kieltsch den Aufbau und die Leitung des Operations- und Supportteams, sowie die Bereiche Logistik und Beschaffung.

Seit dem ersten März 2017 besetzt Tobias Kieltsch, vormals Leiter Operations & Projektmanagement der tiramizoo GmbH, bei der adnymics GmbH die Stelle des Chief Operating Officer. Beim Münchener Pionier für individualisierte Paketbeilagen wird Kieltsch die Leitung des Support- und Operationsteams und die Bereiche Logistik und Beschaffung verantworten.

Die Position wurde vormals von Dr. Markus Grimm besetzt. Dieser tritt von der Position des COO und aus der Geschäftsführung zurück und wird sich ab sofort als „Technical Project Specialist" der technischen Weiterentwicklung der Produkte widmen. Die neue Besetzung der Stelle des COO durch Tobias Kieltsch ist für die adnymics GmbH ein entscheidender Schritt im konsequenten Ausbau der operativen Strategie. „Die Erfahrung, die Tobias in den Bereichen Supply-Chain und Lagerlogistik in Deutschland sowie im internationalen Umfeld mitbringt, ist für uns wichtig um bei weiterem Wachstum die Qualität unserer Produkte und des Kundensupports auf hohem Niveau zu halten.", erklärt Dominik Romer, CEO der adnymics GmbH. „Wir freuen uns, dass Tobias das Adnymics-Team als operative Spitze verstärkt und wir die kommenden Herausforderungen gemeinsamen anpacken können!".

Seit dem Abschluss seines Studiums des Logistik- und Transportwesens im Jahr 2008 war Tobias Kieltsch in zahlreichen Führungspositionen tätig. Von 2008 bis 2011 war Kieltsch für die Deutsche Post Consult GmbH tätig und hatte unter anderem die Stelle des stellvertretenden Regionalleiters inne. Daraufhin zeichnete er sich bei Sky Deutschland bis 2014 für die Dienstleistersteuerung im Logistikmanagement verantwortlich. Bis zu seinem Engagement bei der adnymics GmbH leitete Kieltsch den Bereich Operations & Projektmanagement bei der tiramizoo GmbH. „Ich freue mich meine bisher gesammelten Erfahrungen in einem aufstrebenden Unternehmen einzubringen und sie mit einem jungen Team zu teilen." erklärt Tobias Kieltsch. „Dabei motiviert es mich maßgeblich die weitere Entwicklung von Adnymics aktiv zu begleiten und das Team bei der bevorstehenden Internationalisierung zu unterstützen."

Website Promotion

adnymics GmbH

Das Münchener Start-up Adnymics wurde Ende 2014 gegründet und bietet ein Produktionssystem zur Herstellung von intelligenten Paketbeilagen für den Online-Versandhandel. Das All-in-One-System "Target Packaging" analysiert Kauf- und Surfverhalten von Online-Käufern, generiert daraus ideale Produktangebote und druckt diese als hochwertige Paketbeilagen. Die individualisierten Flyer oder Broschüren werden just-in-time direkt beim Versandhändler produziert und können anschließend dem Paket mit der bestellten Ware beigelegt und an den Kunden verschickt werden. Durch die Kundenansprache mit gezielten Produktvorschlägen wird nicht nur die Kundenbindung erhöht, sondern auch Wiederkaufraten und Umsätze gesteigert. Mit "Target Conversion" können Werbetreibende in diesen Beilegern zudem zielgerichtet Print-Anzeigen buchen.

www.adnymics.com

Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.