Studie zum IT-Notfallmanagement

(PresseBox) ( Darmstadt, )
Die Firma Adiccon GmbH führt eine Studie zum IT-Notfallmanagement durch und veröffentlicht dazu eine 54-Punkte Checkliste mit Hinweisen für die 5 Phasen IT-Notfallmanagement.

Das IT-Notfallmanagement hat die Aufgabe die kritischen Geschäftsprozesse aufrechterhalten bzw. diese wieder herzustellen und ist Bestandteil der Informationssicherheits-Strategie.
In Gesprächen mit IT-Verantwortlichen und Informationssicherheitsbeauftragten wurde deutlich, dass gerade im Bereich des IT-Notfallmanagements eine Reihe von Fragen bestehen, wie z.B. die kritischen Dienstleitungen (kDL) bei Ausfall der IT weiter aufrecht erhalten werden können.

Eine bewährte Vorgehensweise für den Aufbau eines IT-Notfallmanagements bilden die Schritte:
  • Initiieren
  • Konzeptionieren
  • Umsetzen
  • Üben und Testen
  • Verbessern
Um die Checkliste zu erhalten, nehmen Sie sich einfach 5 Minuten Zeit für die Umfrage zum IT-Notfallmanagement und nutzen Sie am Schluss den Link zum Download der Checkliste. Als Dankeschön erhalten Sie zusätzlich die anonymisierten Ergebnisse der Umfrage.

Die Umfrage steht nur noch bis zum 14.06.2020 zur Verfügung. Zögern Sie deshalb nicht und sichern Sie sich jetzt sofort die wertvolle 54-Punkte-Checkliste:

https://forms.gle/uctWXhwc5rKzgDrG8

Die Umfrage ist für Sie selbstverständlich völlig unverbindlich und wenn Sie möchten auch anonym. Sie verzichten dann natürlich auf die Ergebnisse der Umfrage, die wir Ihnen nicht zusenden können. Die 54-Punkte-Checkliste erhalten Sie aber auf jeden Fall.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.