Industrie Tablets in der Produktionssteuerung im Siemenswerk in Weiz | Acturion Datasys analysiert

In der Industrie 4.0 fungieren spezialisierte Rugged-Tablets als mobiler Leitstand zur intelligenten Kontrolle und Steuerung der Fertigungsprozesse

Industrie Tablets in der Produktionssteuerung | Acturion Datasys analysiert
(PresseBox) ( Sauerlach bei München, )
.

Acturion Industrie Tablets im Siemenswerk - Siemens Energy Austria GmbH Transformers in Weiz

In den schier unbegrenzten Möglichkeiten der Industrie 4.0 liefern intelligente Steuerungsmodelle den Schlüssel zum Erfolg. So können dank smarter Softwareanwendungen ganze Fertigungsprozesse mit sog. Rugged-Tablets, also speziell auf die Anforderungen hochtechnologisierter Industriebranchen abgestimmten Endgeräten, überwacht, kontrolliert und konfiguriert werden. Die Steuerung einer ganzen Fertigungsstraße aus einer Hand ist längst keine Utopie mehr.

Industrie 4.0: Internet of Things und Big Data

Möglich wird diese Entwicklung durch die zwei prägenden Innovationen der Industrie 4.0, dem Internet of Things und Big Data. Während in früheren Industrieproduktionen Maschinen ausschließlich durch Menschen konfiguriert wurden, sind die hochtechnologischen Anlagen der Industrie 4.0 durch intelligente IT-Prozesse in der Lage, auch große Datenmengen selbstständig zu kommunizieren und auszuwerten. Das bietet nahezu unbeschränkte Möglichkeiten.

Maschinen haben gelernt zu kommunizieren

Die technologischen Entwicklungen der Industrie 4.0 ermöglichen nicht nur eine bessere Kommunikation zwischen Mensch und Maschine, Maschinen können auch selbstständig miteinander kommunizieren. Deutlich wird dies am Beispiel einer modernen Fertigungsstraße. Änderte sich der Produktionsbedarf in der Fertigung, mussten die Konfigurationen vieler Maschinen der Fertigungsstraße früher manuell angepasst und die Fertigungsprozesse aufwendig neu konfiguriert werden. Maschinen der Industrie 4.0 sind dagegen in der Lage, auf einen veränderten Bedarf eigenständig zu reagieren und den Produktionsprozess automatisiert so anzupassen, dass die Fertigung gemäß den Anforderungen des neuen Bedarfs geschieht. Dabei können die intelligenten Fertigungsanlagen der Industrie 4.0 nicht nur den Fertigungsprozess autonom umstellen, sie können auch den veränderten Materialbedarf erkennen und eigenständig entsprechende Bestellungen generieren. Die Fertigung passt sich so nahezu voll automatisiert den neuen Fertigungsbedingungen an.

Vom Schaltraum zur mobilen Leitzentrale

Eine derart smarte Produktion bringt neue Chancen für die Produktionssteuerung mit sich. Mussten Daten früher in aufwendigen Rechenzentren erhoben, verwaltet und analysiert werden, übernehmen intelligente Softwares und Algorithmen heute die Analyse der Daten.

Kontrollräume mit großen Schaltzentralen gehören der Vergangenheit an. Wo früher ein ganzer Raum für die Steuerung einer Fertigungsstraße benötigt wurde, fungieren heute Rugged-Tablets, die spezielle auf die Bedürfnisse der Industrie 4.0 zugeschnitten sind, als mobile Leitzentrale für die Mensch-Maschine-Kommunikation. Die Überwachung der Produktionsprozesse kann so mobil von überall aus im Unternehmen erfolgen, ggf. auch komplett remote von extern.

Rugged-Tablets als Erfolgsfaktor der Industrie 4.0

So innovativ und komfortabel die Steuerung von Industrieanlagen per Tablet auch ist, so sehr zeigt sich auch die Notwendigkeit einer sicheren Datenübertragung und verlässlicher Hardwarelösungen. Steuerungsgeräte brauchen deshalb eine hohe Zuverlässigkeit, die auch den Extrembedingungen eines Industriestandorts gewachsen ist.

Eine große Auswahl an rugged Industrie Tablets bietet die Firma Acturion. Unterstützung bei der richtigen Hardware-Auswahl und der individuellen Zusammenstellung der Konfiguration erhalten Sie hier souverän. Ein großes Plus der Firma Acturion ist der Pre-Sales Consulting-Bereich sowie der After-Sales Service.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.