NVD kapazitive Touch Panels mit Atmel Controller

NVD (PresseBox) ( Erding, )
ACTRON baut seine Kompetenz im Bereich Touch weiter aus und bietet neuerdings Produkte von „NVD" an, die auf marktführende Atmel Controller aufbauen.  Die Panels bieten herausragende Zuverlässigkeit und Leistung >10 Millionen Inputs Lebensdauer, Multi-Touch-Fähigkeit, >86% Transmission sowie Bedienung über Finger, mit oder ohne Handschuhe oder via Stylus. Zum Einsatz kommt der als besonders störungsfrei geltende Atmel mxT336U, so dass ungewollte Touch-Events, z. B. durch EMV Einflüsse oder auch harte Umgebungsbedingungen, mit einer durchdachten Firmware ausgefiltert werden.

Die Panels können entweder als einzelnes Bauelement eingesetzt werden oder, integriert mit einem der vielen ACTRON Displays, als Gesamteinheit. Kundenspezifische Dekorgläser können vor das Touch Panel aufgebracht werden, flächig im „Optical Bonding" Verfahren oder mit doppelseitigem Klebeband am Außenrand.  Die vielfältigen Gestaltungsoptionen der Dekorgläser lassen den Anwender sein eigenständiges Bedienpanel-Design realisieren und bieten gleichzeitig perfekten Schutz gegen Staub Schmutz, Wasser und andere Umwelteinflüsse wie z.B. UV Licht.  Auch gegen aggressive Reinigungsmaterialien, die typischerweise in medizinischen Anwendungen verwendet werden, sind die Glasoberflächen geeignet.  Die Materialstärke des Glases entscheidet über die Schlagfestigkeit und die Oberflächenhärte bietet langlebigen Kratzschutz (bis zu 9H).  Wir unterstützen Sie gerne dabei, das perfekte Dekorglas für ihre Anwendung zu spezifizieren.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.