Die actior AG gibt Neuentwicklung ihrer Futures Tradingplattform actior strategy trader 2 mit Mehrkernprozessortechnologie bekannt

Der a.s.t. 2 wurde von Berufshändlern mitentwickelt bzw. optimiert, dadurch ist er praxisgerecht und einfach aufgebaut, dabei bestens strukturiert und intuitiv bedienbar, vor allem aber auch wieder in deutscher Sprache

Es ist nicht zu übersehen, dass auch der a.s.t. 2 von Tradern für Trader entwickelt wurde. Das gebündelte Wissen wurde auch im Nachfolger des bekannten actior strategy trader praxisgerecht und vor allem auch wieder in deutscher Sprache umgesetzt. Auch der a.s.t. 2 ist, genau wie sein Vorgänger, übersichtlich aufgebaut, dabei bestens strukturiert und deshalb intuitiv bedienbar. Dabei besticht der a.s.t. 2 - als eine der wenigen wirklichen Neuentwicklungen am Markt - durch seine Mehrkernprozessoren optimierte und dadurch performanceorientierte Programmierung. Die Software ist dabei bewusst vom Funktionsumfang schlank gehalten, um mit seiner Mehrkernprozessoroptimierung auf Performance und somit auf Geschwindigkeit, den für Sie vielleicht entscheidenden Vorteil zu setzen. Genau wie bei einem guten Sportwagen.
(PresseBox) ( Hamburg, )
Der actior strategy trader 2 (a.s.t. 2) ist eine der wenigen wirklichen kompletten Neuentwicklungen am Markt und bietet als Novum für Sie eine Mehrkernprozessoren optimierte und dadurch performanceorientierte Programmierung.

Der a.s.t. 2 wurde bewusst vom Funktionsumfang her schlank gehalten, um mit seiner Mehrkernprozessoroptimierung auf Performance und somit auf Geschwindigkeit zu setzten. Genau wie bei einem guten Sportwagen- für Ihr Trading vielleicht der entscheidende Vorteil.

Umfangreiche Ordermöglichkeiten in jeder Lage

Der a.s.t. 2 ist auch im Bereich des Ordersetzens auf Schnelligkeit ausgelegt. Er bietet Ihnen fünf verschiedene Möglichkeiten zu ordern, um die theoretische Performance, kombiniert mit Ihrem individuellen Handelsstil, optimal ausnutzen zu können. Sie können klassisch über die Ordermaske oder zum Beispiel einfach direkt aus dem Chartfenster heraus schnell und unkompliziert Ihre Order setzten. Die Preise für Buy oder Sell werden dabei direkt von der Cursorposition übernommen und müssen nur durch einen Mausklick bestätigt werden. Auch können Orders über so genannte Tradelinien direkt im Chart platziert werden - durch einfaches Verschieben mit der Maus sind diese dann schnell wieder änderbar. Eine weitere Variante sehr schnell Orders zu setzten, ist per Doppelklick im Fenster "Markttiefe" sowie "Watchlist" auf die Bid- oder Ask-Spalten. Auch hier werden die Preisniveaus automatisch übernommen. Versehentliche "Schnellschüsse" sind abgesichert, da eine Bestätigung der gesetzten Orders via Voreinstellung abgefordert wird. Diese Funktion ist jedoch deaktivierbar und der Modus 1 Klick Handel einstellbar.

Die Funktion "Tradelinien zeichnen" ist die goldene Mitte zwischen manuellem und automatischem Traden. Zeichnen Sie im a.s.t. 2 in einen Chart einfach eine Tradelinie ein, die mit einer Order verknüpft ist. Bewegt sich der Kurs in die gewünschte Richtung, führt der a.s.t. 2 die Order bei Erreichen der gesetzten StopLoss-Marke automatisch aus.

Erst überzeugen - dann profitieren

Für einen ersten Eindruck können Sie die Software kostenfrei und unverbindlich über das Internet herunterladen und testen. Unter www.actior.de steht Ihnen eine Demo-Version des a.s.t.2 sowie das Handbuch zum Download und eine Vielzahl an Lernvideos für Sie bereit.
Für die oben stehenden Pressemitteilungen, das angezeigte Event bzw. das Stellenangebot sowie für das angezeigte Bild- und Tonmaterial ist allein der jeweils angegebene Herausgeber (siehe Firmeninfo bei Klick auf Bild/Meldungstitel oder Firmeninfo rechte Spalte) verantwortlich. Dieser ist in der Regel auch Urheber der Pressetexte sowie der angehängten Bild-, Ton- und Informationsmaterialien.
Die Nutzung von hier veröffentlichten Informationen zur Eigeninformation und redaktionellen Weiterverarbeitung ist in der Regel kostenfrei. Bitte klären Sie vor einer Weiterverwendung urheberrechtliche Fragen mit dem angegebenen Herausgeber. Bei Veröffentlichung senden Sie bitte ein Belegexemplar an service@pressebox.de.