Handschrift und digitale Medien mobil verknüpfen

Forschung an den Lösungen der Zukunft

(PresseBox) (Kehl, ) An einer intuitiven Lösung, um digitale Medien über handschriftliche Steuerbefehle mit Notizen zu verknüpfen, arbeitet Actimage derzeit gemeinsam mit der Hochschule für Technik und Wirtschaft Karlsruhe. Das Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF) fördert das bis 2010 laufende Projekt "Handschrift zur Steuerung integrierter heterogener digitaler Medien" (HadiMe) im Rahmen des Programms KMU-innovativ.

Trotz moderner IT-Anwendungen werden immer noch viele Informationen handschriftlich erfasst. So füllt beispielsweise ein Immobilienmakler, der ein Objekt besichtigt, handschriftlich ein Formular aus und erstellt Notizen. Zusätzlich macht er Digitalfotos und kann das Objekt über GPS genau lokalisieren. Obwohl alle Informationen zusammengehören, liegen sie als heterogene digitale Medien auf unterschiedlichen Geräten oder sogar handschriftlich vor. Daraus ergibt sich eine aufwendige Nacharbeit, die zudem fehleranfällig ist.

Ziel von HadiMe ist deshalb die Entwicklung einer benutzerfreundlichen und ergonomischen Anwendung, mit der sämtliche digitale Medien durch handschriftliche Steuerbefehle einem Formular zugeordnet werden können. Dieses wird wie gewohnt handschriftlich ausgefüllt. Durch die Verwendung eines Stiftes mit integrierter Infrarotkamera und speziellen Papiers liegt es jedoch im Hintergrund auch digitalisiert vor. Bilder, Audiodateien oder GPS-Daten werden mit den Formularinhalten verknüpft und können als komplettes Datenpaket sofort über ein Mobiltelefon übertragen werden.

Dank der integrierten Informationsverarbeitung mit HadiMe gehen weniger Informationen verloren, die Anwender müssen weniger Daten pflegen und sparen dabei auch noch Zeit und Kosten. Im Fall des Immobilienmaklers wird so etwa ein nahezu vollautomatisches Protokoll über den Zustand des Objekts erzeugt. Ähnliche Einsatzfelder finden sich z.B. im Bereich des Maschinen- und Anlagenbaus, der Medizin oder für Unternehmen, die auf Messen Kundenakquise betreiben.

Actimage entwickelt in dem Forschungsprojekt die komplette Software und hat die Architektur konzipiert. Die Hochschule für Technik und Wirtschaft Karlsruhe forscht hingegen an der Bedienbarkeit und Benutzerfreundlichkeit der Geräte sowie der Multimedia-Verknüpfung. Die Ergebnisse von HadiMe fließen in die ActiNote-Produktfamilie ein, die dadurch kontinuierlich verbessert und um neue Funktionalitäten erweitert wird. So können nun beispielsweise auch Informationen aus Barcodes oder RFID in die Formulare integriert werden.

actimage GmbH

Actimage GmbH & Co. KG entwickelt innovative Softwarelösungen für komplexe Anforderungen. Als Technologiedienstleister für die Integration von Schrift und digitalen Daten begleitet Actimage seine Kunden von der Beratung über die Entwicklung bis zur Einführung der Systemlösungen. Dabei kombiniert das Unternehmen die Vorteile mobiler Informationslösungen mit Stift und Papier, um Arbeitsprozesse zu vereinfachen und zu optimieren. 1995 in Straßburg gegründet, hat Actimage inzwischen mehrere Niederlassungen in Frankreich, Deutschland und Luxemburg. Seine Informatiker und Ingenieure verfügen über exzellente Kenntnisse im Software-Engineering.

www.actimage.de



Diese Pressemitteilungen könnten Sie auch interessieren

News abonnieren

Mit dem Aboservice der PresseBox, erhalten Sie tagesaktuell und zu einer gewünschten Zeit, relevante Presseinformationen aus Themengebieten, die für Sie interessant sind. Für die Zusendung der gewünschten Pressemeldungen, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse ein.

Es ist ein Fehler aufgetreten!

Vielen Dank! Sie erhalten in Kürze eine Bestätigungsemail.


Ich möchte die kostenlose Pressemail abonnieren und habe die Bedingungen hierzu gelesen und akzeptiert.