PresseBox
Pressemitteilung BoxID: 189774 (ACP Holding Deutschland GmbH)
  • ACP Holding Deutschland GmbH
  • Willy-Brandt-Platz 6
  • 81829 München
  • http://www.acp.de
  • Ansprechpartner
  • Sigi Riedelbauch
  • 09123/97 47-13

Systemhaus ACP expandiert weiter

ACP übernimmt SWS

(PresseBox) (Wien, ) Das Systemhaus ACP übernimmt den IT-Dienstleister SWS in Bayern. Damit setzt ACP seine Expansion im süddeutschen Raum fort. SWS mit den Standorten Hauzenberg bei Passau, München und Regensburg bringt besonderes Know-how bei Networking und Storage mit. Durch diesen Zuwachs wird ACP zu einem der größten Systemhäuser in Bayern.

Die SWS Computersysteme GmbH beschäftigt 50 Mitarbeiter und erzielte 2007 einen Umsatz von 10,5 Millionen Euro, ein Plus von 12 % gegenüber dem Vorjahr (Umsatz 2006: 9,4 Millionen Euro). Für 2008 erwartet man eine weitere Steigerung auf rund 12 Millionen Euro Umsatz. Das Unternehmen besteht bereits seit 21 Jahren und bietet IT-Services für den Mittelstand, vor allem im Raum Bayern. Schwerpunkte sind hochverfügbare Netzwerke, IP-Telefonie, Virtualisierung, Storage, Security und die Gestaltung von Rechenzentren.

Geographisch, menschlich und fachlich

„Mit SWS gewinnen wir ein innovatives und hoch profitables Mitglied für ACP hinzu“, freut sich Michael Schönrock, der neue CEO der internationalen ACP Gruppe in Wien. „Geographisch, menschlich und fachlich passen wir hervorragend zusammen.“ Schönrock führt das Systemhaus seit Anfang Mai, bis dahin war der gebürtige Deutsche als Vice President für Amdocs Software in München tätig. ACP nahm Kontakt mit SWS auf, weil die räumliche Lage perfekt zu den eigenen Standorten passt und die Kompetenzen bei Netzwerken (Cisco) und Storage-Lösungen eine hoch willkommene Ergänzung darstellen.

„Wir schließen uns der ACP Gruppe an, weil wir damit wettbewerbsfähiger werden und unsere Kunden flächendeckend betreuen können, erklärt Christian Schreiner, Gründer und einer der drei Geschäftsführer von SWS. „Als Teil eines internationalen Systemhauses entstehen für SWS erhebliche Synergieeffekte. So können wir schneller wachsen und gewinnen Vorteile durch die geballte Einkaufsmacht.“

SWS-Team bleibt unverändert

ACP, konkret die ACP Holding Deutschland GmbH München, erwirbt 100 % der Anteile an der SWS Computersysteme GmbH von den drei bisherigen Gesellschaftern und zugleich Geschäftsführen, Lothar Fesl, Werner Kopczynski und Christian Schreiner. Fesl, Kopczynski und Schreiner erhalten im Gegenzug Anteile an der ACP Holding Deutschland.

In der Geschäftsführung und bei den Mitarbeitern von SWS gibt es keine Änderungen, auch die Standorte bleiben erhalten. SWS besteht weiterhin als eigenständige Gesellschaft, entsprechend der Linie der ACP Gruppe, die Eigenverantwortung der Niederlassungen zu fördern. Gegen Jahresende wird SWS den Namen wechseln und dann unter ACP auftreten.

Internationale Expansion

Die ACP Gruppe setzt grundsätzlich auf schnelles Wachstum, im Oktober 2007 expandierte das Systemhaus nach Rumänien, im Januar 2008 in die Schweiz. Auch in Deutschland sollen künftig noch weitere Akquisitionen folgen und das Netz der Standorte ausweiten. Im Geschäftsjahr 2007/2008, das am 31. März endete, erwirtschaftete die internationale ACP Gruppe nach vorläufigen Zahlen einen Umsatz von rund 320 Millionen Euro. Das bedeutet einen deutlichen Umsatzzuwachs von rund 12 %. Die Zahl der Mitarbeiter liegt derzeit, die Neuzugänge von SWS eingerechnet, bei mehr als 850.

Die geplante Übernahme bedarf der kartellrechtlichen Zustimmung. Über den Kaufpreis haben die Beteiligten Stillschweigen vereinbart.


Dieser Text enthält 3.327 Zeichen.

Bildmaterial finden Sie unter: http://www.publictouch.de/...

ACP Holding Deutschland GmbH

Das Systemhaus ACP bietet die komplette IT-Palette: Hardware, Software inklusive Branchenlösungen, Services und Finanzierung. Die ACP Gruppe erwirtschaftete in Deutschland, der Schweiz und Österreich im Geschäftsjahr 2008/09 einen Umsatz von 349,6 Millionen Euro und beschäftigt mehr als 1.020 Mitarbeiter.